Wo bist du und wer warst du? (Poesie)

Hallo ihr Lieben,

gestern Nacht kamen mir folgende Zeilen in den Sinn und ich dachte, ich teile sie mit euch…! Herz-zeilen und ein kleiner Abschluss zu meinem letzten Eintrag!

Euer Ratho =)

du hast mich benutzt,
hab an ein UNS geglaubt,
du hast mein leben mitgelebt,
hab dir mein herz geschenkt,
bitte mach es nicht kaputt,
doch im augenblick bin ich herzlos,
hast mich entsorgt,
mich verbrennen lassen,
in den flamen einer freundschaft,
gebaut auf liebe und zweifeln,
in den tiefen eines problems,
steh nackt in der kalten nacht,
wollte hängen um den sternen nah zu sein,
um den schmerz zu vergessen
habe dir blind vertraut,
wir waren uns so nah,
jetzt bist du ein kalter fremder,
selbst die nähe zwischen uns ist geflohen,
aus Angst und Unsicherheit,
du warst mein Ruhepol,
die starke schulter,
die mich festhielt,

anfangs war alles so leicht,
wenn etwas passiert sollte es keiner wissen,
du warst eng bei mir,
immer auf engstem raum,
deine blicke trafen meine,
die menschen spürten eine aura,
eine enge verbindung zwischen zwei menschen,
manche tauften es liebe,
da hatten wir noch keine probleme,
ich sei etwas besonderes,
du warst es für mich,
wollten uns nie verlieren,
doch du hast meine hand losgelassen,
bin wie ein kartenhaus zusammengefallen,
du verstehst mich nicht,
du veränderst dich,
du bist icht mehr der,
für den mein herz seine rüstung abgelegt hat.
weißt du wer du bist?

du wirst es nie verstehen,
hast mich ausgenutzt,
schritt für schritt überwinde ich die tiefe wunde,
aus enttäuschung und hass,
wollte dich in meinem leben haben,
dich unerbittlich lieben,
du und ich waren uns,
doch jetzt hast du mich verloren,
wir sind alleine,
hast mich einfach ausgetauscht,
doch ich hab tausend fragen,
an dich und unsere zeit,
wieso bist du plötzlich so zu mir?

rathosdiary.2017.mai.

FACEBOOK – LIKE? KLICK HIER =)

Advertisements

Freundschaft – Tanz und GODZILLA

Hallöchen meine Lieben und Liebenden,

nach einer kurzen Nacht, wenig schlaf und vielen Gedanken starte ich heute in den Tag. Heute ist das NENA – Konzert! Wuhuuu, ja es ist NENA. Sie ist für mich eine deutsche Ikone, vergleichbar mit Madonna, allerdings hat sie keinen Umhang und fällt vor Liebe gleich von der Bühne.
Konzert hin oder her…es geht um die wirklich wichtigen Dinge im Leben – NAGELLACK! Nein – um Freundschaft und Tanz. Gestern war ich auf einem Showtanzabend und mir ist einiges gezeigt worden, worauf es doch wirklich ankommt und was man alles erreichen kann, wenn man BITCH-FIGHTS und fressende Babys zur Seite lässt.

Fangen wir aber von vorne an!
Wir schreiben das Jahr 2013, ich hatte damals rosa-pinke Haare und die fluxe Idee zu „Got to Dance“ zu gehen. Wie immer war mein treuer Begleiter, mein bester Freund, dabei und es wurde ein typischer Ratho-Tag. Ich hatte einen Hexenschuss, wusste nicht genau was ich tanzen sollte und hatte noch mehr Selbstzweifel wie sonst. Wir fuhren also nach Stuttgart, allerdings hatte ich keine großen Erwartungen etwas zu erreichen! Ich liebe tanzen und kann es auch, wenn man anderen Menschen glauben mag die es gesehen haben. Wir kamen dort an und die Halle war kalt und kühl. Ich fühlte mich sehr unwohl, weil ich mal wieder nicht reinpasste in das Geschehen. Stellt euch mal mich vor im Mittelalter. Ein Clown auf Zeitreise?!

Nun gut, lange Rede kurzer Sinn. Ich hatte meine Audition, war nervös und tollpatschig und brachte den ganzen Raum zum lachen. Es lag aber nicht am tanzen! Es war anscheinend meine Art zu reden und zu gucken. Ich rede oft mit meinen Augen, dass ist oft nicht gut. Meine rechte Augenbraue tanzt in meinem Gesicht und jeder weiß was ich denke. “ Dich sucht das Deutsche Fernsehen, du bist jung und entertainment!“ – vielen Dank für die Blumen lieber Holger Rettler (Chef der Produktionsfirma)! Nachdem ich getanzt hatte, wollte Ratho erstmal etwas Süßes…Das bekam er auch, weil er zu einer jungen Dame aus der Jury meinte “ Du hast gar nicht geguckt wie ich getanzt habe!“ . Sie hatte einen vollen Teller mit Süßigkeiten vor sich stehen, nach meiner Audition war er leerer und ich zufriedener! Ich konnte mit meiner Art und meinem Können überzeugen und war sehr lange im Auswahlverfahren. Bis in’s Fernsehen habe ich es nicht geschafft! Aber es heißt ja immer…

Das Beste kommt immer zum Schluss!

So war es auch bei mir auf dem Casting. “ Wieso machen die Fotos von denen und von mir nicht?!!!?“ – das war der Satz, der mir wunderbare Menschen und Tänzer in mein Leben gebracht hat. Es ist jedesmal wenn ich sie sehe, eine Art Nachhause kommen. Eine Familie, eine Faust und ich darf ein Teil davon sein wenn wir uns sehen. Wir saßen nach dem Casting noch Stunden zusammen und haben ganz Gesund beim goldenen M gegessen, geredet und gelacht. Hauptsache ich will einen Cookie, habe ihn diesesmal auch richtig ausgesprochen, der natürlich eklig geschmeckt hat. Typisch – das nächste mal bleib ich dann doch bei einem COCKIE!

Es gibt jedes Jahr einen Showtanzabend und ich habe das Glück immer wieder eingeladen zu werden von diesen tollen Ladys! Wie wir gestern festgestellt haben – Natürlich immer mit meiner Begleitung! Haha, wenn jetz irgendjemand denken sollte BEGLEITUNG – FESTER FREUND – NATÜRLICH NICHT! Mein bester Freund, der mich ohne Worte versteht und ein perfekter Taschenträger ist! Du liest es, also nicht böse sein =)!

Es ist unfassbar wie herzlich wir immer begrüßt und aufgenommen werden! Bei ihnen zählt der Mensch und nicht das Aussehen oder die Sexualität. Es ist wirklich traurig es extra erwähnen zu müssen, weil es eben soviele Menschen gibt die nach Oberflächlichkeiten leben! Menschen bleiben Menschen, egal wie sie sind! Wann verstehen das endlich Bauern, Rassisten und Homophobe Arschlöcher?! Diese jungen Frauen tragen diesen Grundsatz in ihren Herzen und lassen es einen spüren das man Willkommen ist! Es ist eine riesen Gruppe mit allen möglichen Charakteren. Die Gruppenmutti, die eher wie eine große Schwester ist, hört auf den Namen eines Baumes! Ja, ich liebe sie dafür!

„Einmal bunt gemischt bitte!“

Für 1 DM habe ich immer eine gemischte Tüte voller Süßigkeiten gekauft. Jetzt habe ich eine bunt gemischte Tänzergruppe mit tollen Persönlichkeiten, die mindestens genauso süß sind, kennenlernen dürfen. Freundschaft, was ist das? Freundschaft ist Vertrauen. Freundschaft ist Ehrlichkeit. Freundschaft ist eine Faust. Freundschaft ist Liebe. Freundschaft ist ein unsichtbares Band, das Menschen zusammenhält selbst wenn sie nicht im selben Raum sind. Freundschaft ist so wahnsinnig viel, dass man es gar nicht in Worte fassen kann. Ich saß gestern zwischen den ganzen „fremden“ Mädchen und habe mich dazugehörig gefühlt. Freundschaft heißt also auch, jemanden in die Gruppe aufnehmen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Ich habe noch nie erlebt das ca. 20 Personen zusammensitzen und jeder sich unterhält – WOW und sich dabei in die Augen schaut!

Fragen des Tages: Kennt ihr auch Leute die bei einem Gespräch in einer Gruppe den Mund nicht aufbekommen und sich automatisch ausschließen und wenn man sie dann anspricht, ich nenne sie mal „Ein-Wort-Antworten“ gibt?! „Iphone-Schädel“ , der genannte Begriff bezeichnet eine Person, die sich in einem Gespräch lieber mit seinem Handy beschäftigt, anstatt an einer Konversation mit anderen Bewohnern der Erde teilzunehmen! Kennt ihr das?

Kommen wir zurück auf den Abend und das Thema Freundschaft! Sie sind alle miteinander aufgewachsen und an ihren Erfolgen gewachsen. Ich habe vorhin geschrieben das Vertrauen sehr wichtig in einer Freundschaft ist, bei einer Tanz-Showruppe umso mehr! Hebefiguren zu stehen und der jenigen Person die dich auffangen soll nicht zu vertrauen ist schlecht. Sie sind eine Faust und es prallen negative Einflüsse ab, selbst wenn es stresst gibt macht es einmal – BANG – und dann ist alles wieder gut. Ich wünschte ich hätte so einfache Freundschaften! Bei mir, uns, ist immer irgendwer der dazwischen funkt oder zum Kleinkind mutiert wenn es nicht nach seinem Kopf geht!

Was ich an diesem Abend gelernt habe ist auch, dass Schwangere Frauen oft mutieren. Man könnte sagen sie werden zu Godzilla. Das Kind in ihrem Bauch ist ein kleiner Dämon der ihre Hormone durcheinander bringt! Frauen untereinander neigen ja sehr oft dazu einen Krieg zu führen!( Ich sage jetzt auch einmal Homosexuelle neigen auch dazu…sie schmeißen dann mit Wattebäuschen=)) Entweder es geht um einen heißen Kerl, Job,Körper….oder eben um die Herrschaft der Welt! Wollen wir nicht alle Frau Merkel sein? Klare Antwort: ICH NICHT! Ich wäre lieber Conchita Wurst, obwohl ich bleibe lieber ich! Mir wurde gesagt das Frauen in ihrer Schwangerschaft sehr mit ihren Hormonen zu kämpfen haben und sich deshalb verändern! Aber was bedeutet das? Wieso mutieren sie wie oben geschrieben und haben plötzlich einen ganz anderen Charakter? Erwachsene schwangere Frauen besitzen auch oft nicht mehr die Fähigkeit sich gewählt auszudrücken! Sie schreien und meinen das alles „SCHEIßE“ ist. Das Vögeln ist noch geil, aber kaum sind sie schwanger fangen sie an in den Krieg zu ziehen. GEGEN JEDEN!

Wer schwanger werden möchte…ein kleiner Tipp! Tampon’s und Binden kosten viel Geld…vielleicht ist das ja eine Möglichkeit den Mann zu überzeugen?! Noch etwas – NEIN nicht jede Frau wird zu GODZILLA! Nicht das ich gleich einen Shitstorm kassiere!

„Hat das Baby ihr Gehirn gefressen oder was?!“

So das war mein Wort zum Sonntag!

AMEN!

Ich hatte gestern mal wieder einen wunderschönen Abend mit einer Familie, die ich höchstens einmal im Jahr sehe und trotzdem immer Willkommen bin! Ich möchte mich auch auf diesem Weg noch einmal bedanken, weil ich weiß das man eine Faust nicht gerne öffnet. Es besteht die Gefahr die andere Hand nicht mehr zu erwischen und zu fallen. Danke für das Vertrauen und die Herzlichkeit die ihr mir/uns entgegen bringt! Ihr geht vielleicht jetzt alle getrennte Wege und macht euer eigenes Ding, aber Freundschaften sind wie ein unsichtbares Band das Menschen zusammenhält. Es wird auch euch Frauen zusammenhalten und euch immer wieder zusammen bringen. Werdet bloß nicht „Unsynchron mit euch selbst“ ! Ihr seid wunderbare Menschen und ich bin froh euch kennen zu dürfen!

Euer unsynchroner Ratho ! ( wie immer auch bei FACEBOOK)