Stop Babe….

Hallo meine Lieben,

ich weiß ich habe schon lange nichts mehr gepostet bzw. geschrieben…. SORRY!!! =)
Heute habe ich ein paar Zeilen zusammengefasst um euch zu zeigen wie es in mir aussieht. Ich gebe euch ein kleinen Einblick in mein Herz…in meine Gefühle und natürlich wie immer in mein Leben. Hello!
Manchmal ist es wirklich schwer jemanden in seiner Nähe zu haben, wenn man diese Nähe so sehr möchte…! Man will kein Fehler machen und man weiß auch nicht wie man sich anstellen soll damit mehr passiert.
Ich wäre am liebsten in den Armen dieser Person, weil ich weiß das ich dort sicher bin und mich auf eine Art und Weise geliebt fühlen darf. Die Angst, die einen jeden Tag begleitet plötzlich wieder alleine zu sein ist das schlimmste. Man möchte gehören und nicht teilen müssen….

In der ganzen Zeit merke ich wie schnell man sich doch wieder für eine „fremde“ Person aufgibt und sich verliert. Ich verliere mein Herz und es tut mir manchmal weh, allerdings gehört das wohl zum „Erwachsen“ werden dazu. Plötzlich gibst du ein Teil von Dir ohne zu merken, dass du nicht mehr wirklich existierst sondern nur noch darauf bedacht bist das es dem anderen gut geht. Ich habe euch jetzt ein paar Zeilen geschrieben und ich denke ihr erkennt euch selbst darin wieder….=)

STOP BABE,

hör nicht auf mir zu gehören,
nachts meinen namen zu stöhnen,
lass uns gemeinsam die große freiheit entdecken,
zwischen den zeilen finden wir unsere wahrheit,
denn deine liebe ist mein leben,
du weißt ich kann ohne dich nicht überleben,
hör nicht auf an uns zu glauben,
sonst bricht mein herz in tausend teile,
ohne dich scheint alles schwarz und weiss,
du bist mein sonnenschein,
mein traum der alles in farbe taucht,
manchmal sind wir nicht bereit,
alles aufzugeben,
gegenseitig in den armen liegen.
grenzenloses vertrauen sehe ich in deinen augen,
hör nicht auf mir zu gehören,
du bist ein geschenk,
wir gehören uns,
unsere liebe bleibt unser unsichtbares band,
vielleicht wird nie was passieren,
wenn wir uns im himmel sehen,
werden wir uns wieder berühren,
du hörst nie auf mir zu gehören….

rathosdiary-2017.

IMG_6139

 

 

 

 

Advertisements

Geschützt: #REALTALK

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Zitat

Habe ich schon den Ombre-Look im Gesicht?!

Ich denke das Gefühl kennt jeder…man kommt aus einem Club oder von einem Konzert und es war heiß! Heiß, weil so viele Menschen in einem kleinen Raum gewütet haben oder weil du den schwitzigen Rücken von irgendwem an deinen gepresst bekommen hast und dir der Angstschweiß von der Stirn läuft. Haha, ich als kleiner Mensch darf auch immer die Achsel-Erfahrung machen. Ich bin 1,70 groß und perfekt dafür…in schwitzige Männer-achseln zu laufen oder gedrückt zu werden. Sie reißen die Arme nach oben und dann BAM BAM BAM – Ratho ist da…los komm unter meine Achsel! Es passiert mir zum Glück nicht oft, aber wenn könnte ich kotzen! Widerlich!!! Kurze Frage : Wieso tragen Männer nur noch Muskelshirts?!

Das Make-Up sah wunderschön aus, ja es sah so aus, als ich das Haus verlassen habe. Doch nach 4 Stunden feiern oder in einer stickigen Halle habe ich immer das Gefühl mein Gesicht wäre weg geschmolzen…der Rouge könnte mein Mund zu einer riesigen Clown-Fratze gemacht haben und meine Augenbrauen könnten mittlerweile Zensier-Balken sein.

 

Euer kleiner Zwerg Ratho (natürlich auch bei FACEBOOK)