Fragen, Erwartungen und Ich

Hallo meine Lieben,

ich hoffe ihr seid gut durch eure Woche gekommen und bei euch ist der Frühling eingekehrt. Nicht nur in der Natur sondern auch in eurem Herzen! Ratho, wie ist es denn bei dir? Hmm, bei uns schneit es alle zwei Tage und mein Herz ist auch eiskalt. Liebe? Ich kenne das Gefühl schon gar nicht mehr und wenn ich es denke zu erleben dann wird mir ganz schnell eine Lektion erteilt. Passt schon! =)

Liebe ist in unserer heutigen Gesellschaft so oder so ein schweres Thema. Respekt einem anderen Menschen gegenüber zu zeigen ebenfalls. Wir sind alle auf der Suche nach irgendwas und finden nichts. Was suchen wir ständig? Wir suchen bei Dating Apps nach dem Traummann oder dem schnellen Fick. Opps, schnellem Geschlechtsverkehr. Eine andere Person wird nur noch als „Ding“ angesehen ohne sich die Zeit zu nehmen diese richtig kennen zulernen.

Wollen wir heute aber nicht über das Thema Liebe hier auf meinem Blog reden bzw. darüber schreiben. Ok, hmm….vielleicht doch noch einmal ganz kurz. Wie ihr in meinem letzten Blog gelesen habt oder in meinen Gedichten ist es im Moment in meinem Herzen ziemlich unaufgeräumt. Ich selbst bin schon wieder auf der Suche nach mir selbst. Wo wir wieder beim Thema des „Suchens“ wären. Was will ich in meinem Leben erreichen und was habe ich bis jetzt erreicht? Eine Antwort habe ich bis jetzt leider noch nicht finden dürfen. Ich bin in letzter Zeit wirklich sehr unausgeglichen und meine „DIVA“-Attitude lässt jeden Morgen grüßen! Hello Bitch! =)

16681998_1462653187080800_4944780474900062028_n

Manchmal findet man in den unterschiedlichsten Weisen wieder zu sich selbst und ist von sich selbst erschrocken. Ja, ich bin auch vor mir erschrocken! Der Typ von dem ich euch erzählt hatte hat mich auf eine Reise genommen. Es ist fast so, als hätte er mein Herz reanimiert und geht mit mir den Weg zu mir selbst. Ich verliere mich manchmal selbst ein wenig, wenn ich in seiner Nähe bin. Habt ihr auch so Menschen in eurem Leben? Es sind diese magischen Begegnungen, die einen weiter bringen und vielleicht auch bald wieder verletzen und man daraus eine gewisse Stärke zieht. Eine tiefe Freundschaft auf Zeit. Ich hoffe das um ehrlich zu sein nicht. Ich will ihn am liebsten für immer in meinem Leben haben und in seine Arme flüchten dürfen.

Ich wollte heute aber eigentlich über unsere Realität sprechen. Die ganzen Anforderungen die an uns gestellt werden und wir selbst an uns haben. Was ist Schönheit und wieso werden wir ständig bewertet!?

Mein Leben ist wirklich nicht das einfachste….Ich kämpfe jeden Tag mit Vorurteilen und Hass von anderen Menschen. Ich stehe mit riesen Erwartungen an mich auf und gehe mit ihnen schlafen, wenn ich denn schlafen kann. Ich zerbreche mir den Kopf wie ich mich selbst und meine Erwartungen zufrieden stellen kann. Bin ich schön? Habe ich etwas an mir…was andere Menschen schön finden können? Kennen wir nicht alle solche Fragen an uns selbst? Ich stehe oft vor dem Spiegel und zweifel an mir und meinem Aussehen….Ich zweifle, weil ich auch niemand finde der mich wertschätzt auf einer anderen Ebene, als Freundschaft.

 

kolm

Früher war ich wirklich dick und ich fühle mich heute auch noch „fett“. Irgendwann hat man eine ganz andere Selbstwahrnehmung, als die Menschen auf der Straße von einem. Man versteckt sich und igelt sich ein. Ich bin genau so ein Mensch! Ich ziehe mich zurück und brauche meine Zeit. Eine Zeit in der ich erst mit mir selbst klar kommen muss um mit anderen Leuten klar kommen zu können. Wir sehen auf Magazinen und über Social Media perfekte Menschen – zu-mindestens schein es so. Jeder legt einen Filter über sein Bild oder bearbeitet seine Kurven nochmal nach. Grüße an Kylie Jenner. Sie ist ein bildhübsches junges Mädchen mit Millionen Follower, darunter natürlich dutzende Teenager, und zeigt nie ihr wahres Gesicht. Würde sie ohne die Hilfe eines Doktors überhaupt so aussehen? Man munkelt….=)

Junge Menschen nehmen sich an ihnen ein Beispiel und verlieren oft den eigenen Bezug zu ihrem Körper. „Ich will so sein wie….!“ Sollen wir wirklich so sein wie andere oder sollten wir wieder anfangen „normale“ Menschen in der Werbung einzusetzen? Nicht jeder Mann hat einen Sixpack und nicht jede Frau ist mit einer Wespentaille und J-Lo-Booty gesegnet. Das muss auch niemand sein, weil es auf viel mehr ankommt. Eine schöne Hülle kann auch sehr hässlich sein. Viele Menschen vergessen das auch diese Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens genau die selben Fragen und Anforderungen an sich stellen und am Abend sicher auch einmal weinend auf der Couch liegen. Wir werden alle auf eine Art und Wiese unter Druck gesetzt.

Ich habe bereits zweimal meinen Job verloren, weil ich so bin und aussehe wie ich es eben tue. Lange Zeit habe ich an mir gezweifelt und überlegt ob ich wirklich so ein schlechter Mensch bin oder mich verändern sollte. Diese Gedanken haben mich in ein Loch fallen lassen, weil ich verunsichert war und auch etwas verletzt. Es kommt nicht auf die Leistung einer Person an sondern auf das Aussehen. Homophobie oder Diskriminierung sollten eigentlich in unserem heutigen Zeitalter kein Thema mehr sein. Fehlanzeige! Schauen wir doch mal nach Amerika….Dort müssen Frauen wieder auf die Straße gehen und dunkelhäutige Personen Angst haben einfach so erschossen zu werden. Rassismus, Hass und die eigene Unzufriedenheit ist ein gefährlicher Cocktail und man kommt sehr schwer wieder aus diesem Strudel raus.

sl748343-1

Ein Größenwahnsinniger regiert eines der mächtigsten Länder der Welt und die anderen Länder schauen einfach zu. Jeder hat Angst vor dem „unberechenbaren“…. Dieser Mann hat das Napoleon-Syndrom und wird es auch in vollen Zügen weiter ausleben. Er wird versuchen sich selbst ein Denkmal zu setzen. In meinen Augen hat er das auch schon geschafft, als Vollidiot des Jahrzehnts. Wer Menschen nach Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Geschlecht beurteilt bzw. verurteilt hat an dieser Stelle nichts zu suchen. Traurig das es überhaupt Menschen gibt, die so jemanden unterstützen. Meiner Meinung nach erinnert das ansatzweise alles ziemlich an das dritte Reich. Wie auch immer….ich schreibe keinen politischen Blog sondern über mein Leben und meine Erfahrungen.

Diskriminierung am Arbeitsplatz habe ich schon sehr häufig erlebt und habe mich damals leider hinreißen lassen einen Blog zu schreiben. Ein Blog aus einer tiefen emotionalen Situation der sehr unüberlegt war, allerdings die Wahrheit ausgesprochen hat. Einen Menschen als „Schwuchtel“ zu betiteln, wenn man ein Vorgesetzter ist gehört sich nicht. Ein objektives Beurteilen der Menschen sollte normalerweise Voraussetzung sein. Wenn man so etwas nicht kann muss man sich die Frage stellen ob man an der richtigen Stelle eingesetzt ist. Ich hab sicherlich auch nicht alle meine Kollegen gemocht, allerdings muss man auf einer Ebene zusammenfinden und alle gleich behandeln. In der Realität leider gar nicht so einfach.

Wie ihr wisst habe ich meinen Job leider verloren, weil eben genau solche Menschen an diesen Stellen eingesetzt wurden und werden. Am Ende des Tages ist man vielleicht der Schwächere, weil man den Kampf verloren hat aber auf Zeit gesehen der Stärkere. Wenn ein Mensch sich nur durch seine „Position“ profilieren kann und nicht durch seine eigene Präsenz ist es sehr armselig. Man braucht einen Strohhalm an dem man sich festhalten kann damit man wenigstens etwas in seinem Leben hat. Ich weiß wer ich bin und was ich bin. Ich bin ein Ratho. Ja, ich bin homosexuell….Macht mich das jetzt zu einem schlechteren Mensch? Ich denke nicht- ich weiß es! Viele Menschen können damit nicht umgehen und erschrecken sich oder fragen ganz vorsichtig nach….Sie versuchen das alles zu verstehen und steigen aber schon vor dem Gespräch aus, weil sie Angst haben.

57418492_1246908642595_l

Da ist sie wieder die Angst und die Erwartung Tolerant zu sein. Toleranz….Was ist das? Ich bin selbst nicht tolerant und erwarte es trotzdem von meinen Mitmenschen. Es muss einem ja nicht alles egal sein….man sollte gewisse Dinge einfach akzeptieren. Wir werden gezwungen soviele Dinge in unserem Leben einfach hinzunehmen, allerdings wenn etwas anders ist müssen wir uns gleich darüber aufregen oder eine Erklärung finde. Wieso is der schwul? Wieso hat der Fingernägel? Wieso? Wieso bist du normal und lässt mich nicht einfach inruhe? Klar, ich verstehe Leute die damit nicht klarkommen aber man muss mich ja nicht gleich verurteilen oder Fotos machen. Wir haben doch alle in unserer Kinderstube manieren gelernt bekommen, oder? Ich beantworte die Frage kurz selbst : In der heutigen Zeit anscheinend nicht! Die Jugendlichen haben keinen Respekt mehr vor Erwachsenen und nicht einmal mehr vor anderen Kindern, Tieren und Gegenständen.

Das ständige Konkurrenz-Denken unter uns Menschen macht das Leben so kompliziert. Wir wollen immer der Beste sein oder die Schönste. Konkurrenz belebt das Geschäft oder in diesem Fall spornt es uns an unser bestes zu geben. Verlieren wir uns nicht manchmal dadurch? Wir wollen besser oder müssen besser sein, als die anderen um mithalten zu können. „Damit wir was Wert sind“ – ist es nicht oft so?! Wer nicht gut ist, ist nichts wert. Es fängt schon Kindesalter an und endet irgendwann im Rentenalter. Wir wachsen unterbewusst mit einem Druck auf und er bleibt für immer auf unseren Schultern. Was mache ich als nächstes? Was passiert, wenn es nicht klappt? Werde ich das alles schaffen? Diese Fragen stelle ich mir im Moment auch sehr oft, weil ich wieder an einem Punkt stehe wo ich nicht weiß was als nächstes kommt. Kommt überhaupt etwas nächstes?

Plötzlich steht man wieder an so einer Lebenskreuzung und weiß nicht welchen Weg man nehmen soll. Du triffst Menschen auf dem Weg, die du nicht mehr missen willst. Personen, die du gar nicht kennst und das Gefühl hast du würdest sie schon immer kennen. Ich habe meinen besten Freund gefunden und er ist eigentlich nicht mehr mein bester Freund. Er erfüllt mich mit Leben und in seiner Nähe finde ich die Schätze des Lebens. Auf meinem Weg zu dieser Kreuzung habe ich auch meine andere Lieblingsperson entdeckt…. Er ist der Grund wieso ich viel in Frage stelle und doch alle Antworten irgendwie finde. Mein Herz gibt mir Antworten und mein Verhalten macht mich zur Bitch. Ich bin ungehalten und doch aufgeräumt….fühle mich sicher und weiß wie es weitergeht und doch ist da eine Unsicherheit. Eine Unsicherheit was das zwischen uns ist und ob er genauso viel gibt wie ich.

Unter uns gibt es Menschen die viel geben. Sie geben sich komplett auf für andere und vergessen sich selbst. Ich bin genau so ein Mensch und es ist sicherlich nicht gut. Manchmal etwas egoistischer zu sein würde nicht schaden. Ich will meine Leute glücklich sehen und ganz besonders meine Freunde. Sie sind die Familie, die ich irgendwie immer noch suche. Mein Dad ist immer für mich da, allerdings ist das was ganz anderes und auch nicht immer einfach. Mütter habe ich gefunden in den Müttern meiner Freunde bzw. meines besten Freundes. Am Ende des Tages zählt es sicher das man sich die Realität schön macht und sich nicht von irgendwem einengen lässt. Nicht von unseren Erwartungen oder Ängsten und sicher auch nicht von diskriminieren und rassistischen Personen. Diese Menschen haben mit sich selbst ein Problem und können deshalb nichts anderes akzeptieren. Sie sehen nur einen Tunnel und blicken nicht nach Rechts und links. (vielleicht schauen sie mehr nach rechts….)

Wir sollten viel öfter zufrieden mit uns sein. Wer ist schon perfekt und was ist perfekt? Haben wir darauf jemals eine Antwort gefunden? Wir leben unser Leben für uns und nicht ür die anderen. Wir lieben für uns und nicht für andere…..Liebe – was ist eigentlich Liebe?

Fragen über Fragen…. Ihr könnt mir gerne bei Facebook einen Daumen nach oben geben! =) KLICKT HIER ❤
Euer Ratho ❤

Zwischenmenschlichkeit.

 

Zwischenmenschlichkeit.

Hallo ihr LIEBEN LESER <3,

ich hoffe ihr seid gut durch eure Woche gekommen und euch hat die Grippe nicht erwischt. Mich hat sie leider jetzt doch noch erwischt…
Ich hatte euch doch vor ein paar Wochen von einem Traum erzählt –  von einem Cafe. RICHTIG! Mein bester Freund hat es sich erfüllt und ich teile hier mal seine FACEBOOK SEITE! EINFACH HIER KLICKEN!!! und ich würde mich freuen, wenn ihr ihm ein „Gefällt mir“ schenken würdet und ihn besucht….!!!

ganghofer
Ein paar Impressionen. Das Ganghofer in Kaufbeuren (Kirchplatz 5)

Ratho, über was willst du schreiben? Hmm, ich dachte ich schreibe mit heute einfach mal ein wenig meine Gedanken von der Seele – also alles wie immer! Meine Gedanken über unsere Werte und die Zwischenmenschlichen-Beziehungen….! Los geht`s =)

Vor einem Monat und drei Tagen ist eine Person in mein Leben getreten und es war, als würde ich sie schon ewig kennen. Man könnte sagen „Liebe auf den ersten Blick“, allerdings ohne Liebe sondern eher Anziehung und Freundschaft, Abenteuer und Überforderung. Arsch auf Eimer. Ich bin dann wohl der Arsch! =) Um ehrlich zu sein, habe ich den Glauben an sowas schon verloren gehabt, allerdings hat mein Leben mir einen Arschtritt gegeben und mich in das „Neue“ geschubst. Eine Person in der heutigen Zeit zu finden ohne Dating-App oder Genital-Bildern ist ziemlich schwer geworden. Wir verstecken uns lieber hinter unseren Smartphones und Laptops anstatt mit offenen Augen in die Welt zu gehen und die wahren, schönen und echten Menschen in unser Leben zu holen.

Diese Person hat mich nicht wirklich in ihr Leben geholt sondern wir beide haben uns die Hände gereicht und sind beide froh zueinander gefunden zu haben. Ein Mensch mit gleichen Werten zu finden ist in unserer „Profitgierigen-Welt“ sehr schwer geworden. Schneller, Höher, Weiter ohne Blick nach Rechts und Links. Freundschaften werden abgeschlossen um einen Nutzen daraus zu ziehen ohne füreinander da zu sein. Wie definiert man überhaupt Freundschaft? Es ist eine zwischenmenschliche Beziehung zweier Menschen….

Jeder hat eine andere Auffassung von einer Freundschaft. Loyalität, Ehrlichkeit, Vertrauen und Liebe gehört für mich dazu. Ich muss euch jetzt einmal etwas über mich und meinen besten Freund erzählen, weil für mich so eine wahre freundschaftliche Verbindung aussieht. Hallo, Daniel….=)

img_5835

Jetzt kennt ihr meine Auffassung von einer Freundschaft! Ich sehe viele „Freundschaften“ in den man sich nicht einmal die Meinung sagen darf, weil sonst eine Person sauer ist. „Er ist mein bester Freund!“ – der Satz überhaupt! Wissen tun sie dann doch nichts über die andere Person, weil man sich nur Nahe ist solange man nutzen aus dem anderen ziehen kann. In unserer Welt lügen sich viele Partner, Kollegen und Freunde ins Gesicht aus Bequemlichkeit und um Ärger zu vermeiden. Die Welt wird von Egoisten regiert. By the Way – Schönen Gruß an Hr. Trump. Es ist eine „ICH – Gesellschaft“ geboren worden ohne Rücksicht auf andere Menschen. Jeden Tag aufs neue müssen sich Frauen, Homosexuelle, Transgender und Personen mit einer Behinderung rechtfertigen. Man muss auf die Straße gehen um für die gleichen Rechte zu demonstrieren, weil man als „weniger wert“ wahrgenommen wird. Anstatt zu verurteilen sollten wir voneinander lernen. Wir lieben doch schließlich alle mit unserem Herzen, oder? Meiner Meinung nach kommen in unserer heutigen Zeit nur noch die unehrlichen und größenwahnsinnigen Menschen weiter. Der Hass und Unmut steigt zunehmen in unserer Bevölkerung und es entlädt sich in sinnloser Gewalt an anderen.
Wieso sagst du sowas? Hmm, ich hab es am eigenen Leib erfahren dürfen, allerdings sieht man sich immer zweimal im Leben!

Ich bin ein Mensch der viel gibt…oft zu viel von sich und seiner Zuneigung. Ich gebe mich für meine Partner, Freunde auf und da liegt oft der Fehler. Du schenkst 10 Äpfel und bekommst nur ein Danke zurück – GENAU so fühlt es sich manchmal an. Ich denke ein paar von euch können das gut nachvollziehen….oder bin ich nur so dumm? Ist es wirklich dumm oder liegt es an dem erlebten in meinem Leben? Liegt es daran, dass mir so wenig Liebe gezeigt worden ist und ich versuche nun das alles anders zu machen? Ich weiß es nicht! Liebe zu geben und zu bekommen ist doch der größte Wunsch eines Menschen. Jemanden zu haben bei dem man aufwacht und einfach so sein kann wie man eben ist. Nackt sein, offen sein ohne eine Rüstung, die das Herz beschützt. Es wird nur für uns immer schwieriger so jemanden zu finden, weil es mittlerweile nicht mehr um Liebe und kennenlernen geht sondern um den schnellen Sex.

Lieb mich kaputt… #futuredeutschewelle

Sex oder auch Geschlechtsverkehr genannt, ein Austausch an Intimitäten zwischen den Geschlechtern. Das bedeutet nicht ein Quickie auf einer schmutzigen Disco-Toilette sondern sich dem anderen hingeben und fallen lassen. Für das braucht es aber auch vertrauen und man müsste sich die Zeit nehmen und sich kennenlernen. Für viele Männer viel zu anstrengend und für die Frauen mittlerweile auch. In der Schwulenszene gibt es sowas gleich gar nicht, weil man sofort ein Bild von seinem besten Stück bekommt. Es gibt in der Welt wirklich noch besondere Menschen, die eben noch nach „DER“ Liebe suchen. Nach Liebe und einem ernsthaftem kennenlernen, allerdings verlieren diese langsam den glauben an Menschlichkeit. Diese Männer/Frauen werden meistens einfach nur verarscht oder hingehalten, weil man ja doch noch etwas aus ihnen holen kann. Ein Date, ein Essen und vielleicht ein Geschenk. Richtig, wir sind wieder bei dem obigen Thema. Hat er oder sie einen nutzen für mich? Nein, dann schmeiße ich ihn gleich ins Eck wie ein Stück Dreck.

„Ratho du bist erst 25, woher willst du das so genau wissen?“

Manchmal trifft man in seinem Leben Menschen, die einem aus der Seele sprechen und auch genau dort treffen. Sie treffen mitten ins Herz und du willst sie nie wieder gehen lassen und missen in deinem Leben. Du hast plötzlich eine Verbindung und Hoffnung das es doch noch tolle, besondere Menschen gibt. Menschen, die nicht nur ein Kunstwerk in einem sehen sondern jemanden aus Fleisch und Blut. Eine Person mit Gefühlen und einem Herzen. Ein Herz, dass ich bereits verschenkt habe. An wen? Sicherlich nicht mehr an Dich, Marcus! Ich weiß du wirst das hier lesen….Ich wurde benutzt, verletzt und es wurden alte Wunden aufgerissen und man hat mich wieder fallen lassen. Jaja, ich weiß ich bin einfach zu gutmütig und gebe jedem Menschen zwei, drei oder hundert Chancen um sich zu ändern. Wer einen einmal verletzt, der wird es meistens nochmal machen….Es ist uns nur nicht bewusst, weil wir verzeihen und in uns herrscht eine Unruhe und Krieg. Eine Schlacht zwischen Verstand und Herz….

Fällt es uns allen so schwer, sich vor anderen Menschen zu öffnen und eine „Verbindung“ entstehen zu lassen? Ich denke es liegt immer an den beiden Personen und den Zielen, die jeder hinter dem anderen verfolgt. Die Angst vor Zurückweisungen und Verwundbarkeit hemmt uns zusätzlich… Menschenkenntnis zu haben bedeutet nicht, jeden Menschen gleich einschätzen zu können und ihm nicht die Zeit zu geben sich erklären und vorstellen zu dürfen. Ich habe in meinem Leben gar nicht so wenig erlebt und wirke deshalb oft unterkühlt und bin einfach eine Eisprinzessin und strafe manche Menschen mit meinen Blicken. Die Erwartungen an uns selbst steigen auch von Tag zu Tag. Die Magazine vermitteln uns ein Schönheitsideal und man verliert sehr schnell die eigene Wertschätzung. Ich bin da keine Ausnahme!
Meine Liebe gebe ich nur selten in andere Hände, sei es in einer Freundschaft oder in einer Beziehung. Haha, stimmt ich bin ja „SINGLE FOR LIFE!“….=)

img_5793

Manchmal macht man Dinge in seinem Leben die man früher oder später bereut. Ich hab sicherlich auch genügend solcher Dinge getan, allerdings ist es mir jetzt erst richtig bewusst geworden. Ich habe manchmal nach Liebe und Zuneigung gesucht und habe andere Personen dazu benutzt ohne es zu merken. Diese Personen haben mich im Gegenzug, als „Schwulentester“ benutzt. Ok, wir sind Quit! Mich erschreckt es nur, weil ich doch nach was ganz anderem Suche….Eine richtige Beziehung in der man sich fallen lassen kann und weiß das jemand hinter einem steht. Wir Menschen kompensieren unsere Wünsche und Träume oft mit käuflichen Artikeln oder wir nehmen uns einfach ein Abenteuer um unser „Liebesdefizit“ aufzufüllen. Ich habe mich früher immer für Schokolade entschieden und so versucht meinen Frust oder die nicht vorhandene Liebe wegzufressen. Ich verstehe gar nicht wieso Schlecker pleite gegangen ist bei den Mengen, die ich eingekauft habe.

„Dir würde ich jederzeit mein Herz geben, weil ich weiß du würdest es nie kaputt machen!“

Ich würde ihm jederzeit mein Herz geben. Ratho, wieso sagst du das nach einem Monat? Hmm, um ehrlich zu sein weiß ich es gar nicht so genau. Das Gefühl, die Geborgenheit und diese tiefe Vertrautheit zwischen ihm und mir ist so etwas besonderes und es erfüllt mich. In seinen Armen wäre ich am liebsten jeden Tag, sein lächeln würde ich mir einrahmen damit ich es jeden Tag sehen kann. Es ist eine Freundschaft und doch ist da noch irgendwie mehr. Es ist eine Reise, ein Abenteuer keiner weiß was passiert. Es ist ungewohnt und überfordernd. Bei ihm muss ich nicht stark sein.
Ich weiß, dass ich viel von mir gebe und das dies oft mein Fehler ist…aber ich habe soviel Hoffnung das aus diesem Moment etwas besonderes wird. Es werden immer wieder Persönlichkeiten in ein Leben treten, die man nach einer Stunde nicht mehr missen will. Die Tage kommen einem vor, als würde man sich Jahre kennen. Komisch oder? Kennt ihr solch ein Gefühl?

Wenn ich mich so umschaue sehe ich fast nur Fratzen die vorgeben etwas zu sein, dass sie nicht sind. Eifersucht auf eine tiefe Verbundenheit vergiftet den Raum und der Ton wird rauer. Manche Menschen stürzen ab, weil sie ihr Leben auf einer anderen Person aufgebaut haben. Wie ich das meine? In einer Beziehung gibt eine Person sich komplett für den anderen auf und vergisst was Ihn so einzigartig und liebenswert gemacht hat. Wenn man sich trennt fühlt man sich plötzlich wie ein Zwilling ohne Partner. Man ist ein niemand. Diesen Fehler habe ich damals auch gemacht und könnte mich jetzt Ohrfeigen. In dem Moment wo du dich aufgibst hast du dich schon selbst verloren. Du fällst in ein Loch und kommst erstmal nicht darüber hinweg, egal was der Trennungsgrund war. Ich sehe Bekannte die sich verändern und das nicht ins Gute. Sie werden arrogant und herablassend, weil sie das vertrauen verloren haben. Sie sind plötzlich allein und versuchen durch ihre „teuren“ Kleidungsstücke Eindruck zu schinden und schütten sich jedes Wochenende aus dem Leben. Das machen sie alles nur um den Schmerz zu vergessen, weil sie nicht darüber reden wollen. „Es ist alles OK!“ – nichts ist in Ordnung….Der starke Mann und die Angst als „Schwach“ abgestempelt zu werden, wenn man über Gefühle redet. Cheers!

img_5795

Die letzten drei Tage habe ich meine Gefühle gezeigt und wurde von zwei wunderbaren starken Armen getröstet….Es ist keine Schwäche vor anderen seine Gefühle zu zeigen, wenn es die richtige Person ist. Man ist stark, weil man sich nackt macht. Ihr wisst gar nicht wie dankbar ich bin einfach in den Arm genommen zu werden….Ich habe nie gedacht, dass ich mal so ein Erlebnis haben werde und eine Person mich im Sturm erobert und so eine enge Beziehung entstehen kann. Es ist irgendwie Liebe, aber auf eine andere Art und Weise. Ich habe das Gefühl, als würde ich zurück zu mir finden. Durch Dich habe ich ein Stück zu mir gefunden! Man lernt zu reflektieren und es ist, als wäre er ein Spiegel….ein wunderschöner, starker Spiegel. Wir schwimmen alle an anderen Ufern, haben andere Hautfarben und Einstellungen aber wir sollten uns doch am Ende des Tages erstmal kennenlernen um zu sagen ob es gut oder schlecht ist. Ich muss gestehen ich verurteile auch manchmal zu schnell, allerdings gebe ich jedem auch eine Chance. Jeder Mensch ist anders und das macht die Welt doch genauso schön bunt. Wir brauchen keine Rassisten oder Präsidenten mit Napoleonsyndrom. Wir brauchen keine Menschen, die andere mobben um sich besser zu fühlen. Was wir brauchen ist Menschlichkeit. Wir brauchen offene Augen um die schönen Persönlichkeiten zu entdecken und um lieben zu können. Lieben…

Du hast mein Herz – hmm ganz genau DU! Merci =)

Daniel, du hast mein Herz seit Jahren und ich will dir hier nochmal sagen wie unglaublich stolz ich auf dich bin. Wie unglaublich glücklich und froh ich bin dich in meinem Leben zu haben….deine Stimme, deine Umarmungen und dein Vertrauen haben mich zu einem besseren Menschen gemacht. Wir sind aneinander gewachsen und werden es immer tun! I love you.

Euer Ratho!

FACEBOOK – KLICKT HIER!

FACEBOOK – MUSIC KLICKT HIER!

Poesie. Performance.

Hallo meine Lieben,

heute teile ich mal wieder ein Stück von meinem Herzen und Gefühlen mit euch.
Ich hab diese Zeilen vor ein paar Wochen geschrieben, weil ich plötzlich so leer war und doch das Gefühl hatte erdrückt zu werden.

plötzlich warst du wieder da,
gefühlt tausend jahre,
in den ich alleine war,
jede sternschnuppe war ein wunsch nach dir,
mein herz ist zerissen,
vor wut und angst,
als du einfach verschwunden warst,
ich hab angst nochmal zu fallen,
nochmal alleine zu sein,
du bedeutest mir so viel,
du tust mir so weh,
du hast gelogen,
wir haben geliebt,
du hast mich belogen,
sollte ich dir nochmal glauben,
meine rüstung wiegt so schwer,
deine nähe ist das größte geschenk,
mein herz verzerrt sich nach einem uns,
doch ich hab angst,
vor gefühlten tausend jahren ohne ein wort,
ich hab angst dich aufs neue zu verlieren,
du warst meine erste große liebe,
hast mein herz geklaut,
zurück geliebt,
und mich blutig liegen lassen,
jede sternschnuppe war ein wunsch nach dir,
du warst mein zuhause,
plötzlich war ich obdachlos,
wieso warst du so herzlos?
So viele Fragen stehen zwischen uns,
will dir in die augen sehen,
deine nähe spüren,
hab ich unsere liebe verraten,
haben wir uns verändert?
ein schatten voller angst,
seit deiner ersten nachricht,
dich wieder zu verlieren,
es muss keine liebe sein,
ein freund an meiner hand,
hand in hand mit dir im lichterregen,
du warst alles was ich hatte,
wir lügen uns ins gesicht,
vermisst du mich wirklich,
oder will dein körper nur nochmal ans extrem,
heterosexuell oder homosexuell,
will mir sicher sein,
in deine arme fallen,
deine lippen spüren,
und deinen herzschlag beim einschlafen hören,
wir sind zurück im Augenblick,
du bist das licht am ende des tunnels,
kann nicht sagen wie glücklich du mich machst,
wir schreiben die ganze nacht,
du mein fels,
mein schmerz,
meine hoffnung,
und immer noch die große erste liebe,
wir waren hier,
wir waren ein paar,
haben geleuchtet wie eine silvesternacht,
doch jetzt habe ich angst,
angst vor dir und mir,
mein herz soll nicht nochmal zerbrechen,
bitte tu mir das nicht nochmal an,
komm geh mit mir hand in hand,
in einen gemeinsamen neuanfang.

ratho lang jr. 2016.12.20

Geschützt: Alltag eines Rathis….

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

BI and ME

BI and ME oder auch der Hamster und Ich.

Hallöchen und Herzlich Willkommen zurück auf meinem Blog,
heute möchte ich euch mal über mein letztes Date erzählen….!

Alle Jahre, Monate und Tage wieder lerne ich Typen kennen die ich eigentlich ganz gut finde.
Wie ihr wisst sind sie entweder Bisexuell, passiv oder einfach die reinsten Arschlöcher. (Ihr wisst nicht wovon ich rede? KLICKT HIER!!! ) Letzte Woche habe ich mich mit einem netten jungen Mann getroffen. Da ich liebend gerne Menschen mit Tieren vergleiche ist er mein Hamster geworden. Wieso ein Hamster? Hmm, wir haben ein Bild zusammen gemacht und er hat mich mit seinem lächeln an einen Hamster erinnert.

Er hatte mich bei Planetromeo ( Was is Planetromeo? Metzgerei für schwule Männer! ) angeschrieben, weil er meinen Blog gelesen hatte und meine Fratze anscheinend ganz sympathisch fand. Ja, es gibt tatsächlich Männer die mich gut finden! Er ist älter und hat Bart! Der erste Pluspunkt, wenn jemand eine Bewerbung hat bitte gleich über Facebook bei mir melden. Wie sollte es auch anders sein – er ist BI! Natürlich! Wir haben jeden Tag geschrieben und letz-endlich über Whatsapp  unsere Stimmen zum ersten mal gehört. Früher habe ich diese Sprachnachrichten gehasst!! Jetzt brülle ich gerne ins Mikro und schicke es ab. Ich bin oft zu faul einen riesigen Text zu schreiben….Habt ihr sie früher auch gehasst?

img_4002

Wir haben uns super verstanden und er hat mich verstanden, weil wir beide das selbe „Problem“ haben. Kann man eine Krankheit ein Problem nennen?Ja, kann man…. Er ist aber schon einen Schritt weiter und hat mir hilfreiche Tipps gegeben. Er ist im allgemeinen ein kleiner Besserwisser….“Ratho, du hast immer das letzte Wort!“. Bei ihm hatte ich nie das letzte Wort, weil er immer etwas besser wusste. =)Irgendwie ganz süss und irgendwie hat es mich genervt! =) Ich glaube eigentlich nicht an Sternbilder oder Sternzeichen und wie sie die Partnerwahl beeinflussen. Wir sind beide Jungfrau! Haha, ich weiß jetzt was viele denken. Jungfrau = Sternzeichen und nicht etwas anderes! Ich glaube wirklich das selbe Sternzeichen nicht zusammenpassen.

Unser erstes und gleichzeitig letztes Date fand in einem Cafe statt und wir waren anschließend spazieren. Ich bin immer schüchtern! Ja, Goofy ich weiß was du grad denkst! „Ratho und schüchtern?! Niemals!“… Bei Männern bin ich wirklich etwas zurückhaltend anfangs. Ich rede mich dann meistens um Kopf und Kragen und kann nicht in die Augen schauen. Ein Cafe, als erste Datelocation zu wählen ist für mich auch nicht so geeignet! Wieso? Naja, ich bin dann nervös und bin zu blöd zum trinken, bestellen oder laufen. Zudem klotzen die Leute mich ja zu gern an und dann wird das alles zu einer großen Herausforderung.
Er hat wenigstens den ersten Schritt gemacht und hat meine Hand berührt, weil er meine Tattoos sehen wollte. In meinem Kopf ging sofort der Alarm los. Will ich das? Fühlt sich das richtig an? Soll ich ihn jetzt etwa auch anfassen oder nicht? Ich hab mich für die Eiskönigen-Art entschlossen. Rucki Zucki war die Hand weggezogen und er etwas erschrocken. In seinem Kopf gingen mit Sicherheit auch die Alarmglocken los. Unser Spaziergang war wirklich schön und ich habe schon gemerkt, dass er mich gut findet! Mich gut finden? WOW, der Kerl muss Eier in der Hose haben. Hmm und nicht kleine !=) Später habe ich ihn auch berührt….weil ich wusste das er Rechtsträger ist =)!

 

img_4003

Wir standen am Schlosskanal und schauten in den Sonnenuntergang. Meine Laune war an dem Tag leider nicht so gut und meine sarkastische Ader hat ordentlich gewütet. Er hat das alles ziemlich gut weggesteckt. Vielen Dank dafür! Wir haben die ganze Zeit geredet und es war wirklich schön. Ich habe in mir immer nach diesem einen Gefühl gesucht. Liebe? Schmetterlinge? Geborgenheit? Als ich meinen „ich bin nicht schwul genug- Kerl“ kennengelernt habe bin ich sofort auf seiner Brust eingeschlafen und hab mich angekommen gefühlt. Jetzt hatte ich mich eher auf einer Reise gefühlt. Händchen halten? Nein, sicherlich nicht in der Öffentlichkeit! Ich bin überhaupt kein Händchen-Halt und Rolltreppen-Knutsch-Typ….

Er hat mich sogar extra noch zu meinem Zug gebracht und wir haben uns geküsst. Ok, ein richtiges Kuss war es nicht….eher ein Bussi. Unsere Lippen haben sich berührt und ich hab mich danach glücklich gefühlt. Sind doch Gefühle im Spiel oder war das einfach die Zärtlichkeit von einem Bärtigen Mann, die mein Herz reanimiert hat? Bis heute habe ich keine Antwort. Sein Argument eine Etage tiefer fand mich aber sehr überzeugend und hat sich hart zu Wort gemeldet. Es war wieder an der Zeit zu arbeiten und ich konnte nicht jede Minute schreiben und Nachrichten schicken. Nach unserem Date wurde ich auch ein bisschen krank. In meinem Alter wird man das schnell und bekommt RÜCKEN! =)

„Ich finde dich toll und denke an dich!“ – OK! OK! OK! Ich hab’s kapiert. Ich kann damit aber nicht umgehen, weil ich irgendwie keinen Kopf dafür habe. Das Treffen und seine Nähe fand ich wirklich schön und habe das auch genossen, deshalb wollte ich mich auch nochmal mit ihm treffen. Verlieben nach einem Date? Nein! Ich kann das nicht oder nicht mehr. Finde ich ihn gut genug? Soll ich mich nochmal mit ihm treffen und schauen ob ich etwas für ihn fühle? Fragen und Fragen und nochmal Fragen. Kann mir mal jemand eine in die Fresse hauen?! Ich brauch einen klaren Verstand und nicht alle paar Minuten eine Nachricht in der ich lese wie toll ich sei. Natürlich schmeichelt das einem, oder schmeichelt euch das nicht?

sl740699-001

Ich will ihn ja auch nicht verletzen und ihm falsche Zeichen/Signale geben… Jeden Tag haben wir geschrieben und es hat mich auch richtig gefreut, allerdings weiß ich nicht ob es für eine Beziehung reicht. Er wollte sich am Wochenende mit mir treffen und ich habe abgesagt, weil ich einfach keine Zeit habe. In einer 3-Minütigen Sprachnachricht habe ich ihm auch erklärt, dass ich im Moment keine Gefühle für ihn habe sondern nur eine große Sympathie. Fehler! Fehler RATHO!!! Das hat ihn glaub ich verletzt und mein Status auf Facebook auch. Ein Mann gibt sowas nie gerne zu, allerdings kamen seit dem Status nur noch ganz kurze Antworten, keine Sprachnachrichten einfach nichts.  „LORENZ du bist mein Licht ❤ ❤ ❤ !“ und dazu habe ich meinen besten Freund alias Goofy markiert. LORENZ – ist der heißeste Lichttechniker den ich kenne….ok er ist nur heiß! Ich hab ihn nur einmal getroffen und mein bester Freund sieht ihn ständig und ich werde darüber natürlich informiert. Mit seinem Lichtschwert würde ich auch gerne mal spielen…!

Vielleicht hätte ich meinen Status nicht posten sollen, allerdings sind wir nicht zusammen und wir haben uns schließlich nur einmal getroffen. Manchmal verstehe ich nicht, wenn Kerle oder auch Frauen sofort Besitzansprüche an jemanden haben oder stellen. Ich kann doch einfach mit jemanden Sex haben ohne das ich ausraste, wenn er sich mit anderen Leuten trifft….oder? Liebe ist sowieso so ein großes Wort und Gefühl, dass ich nicht einfach mit sowas um mich werfe. Vor ca 3 Stunden hat er alles beendet mit mir. Hmm, stimmt wir hatten ja noch gar nichts! Natürlich ist alles meine Schuld und ich sollte erstmal schauen das ich zurecht in meinem Leben komme! Wieso? Naja, weil ich nur einen Tag frei habe und mich nicht mit ihm getroffen habe. Ratho, du hast ihn verletzt. Du hast ihm sein Herz gebrochen! Toll…habe ich das wirklich oder hat er sich einfach nur in etwas reingesteigert? Können wir nicht einfach ein oder zwei weitere Dates haben? Müssen wir ein Paar werden?

 

Dann kam natürlich auch wieder die Depressions-Geschichte auf den Tisch….Er und Ich sind beide davon betroffen, allerdings würde ich ihn zurückwerfen und das will er nicht. Hab ich irgendwas verpasst? Waren wir in einer Beziehung? Hab ich einen Ring am Finger oder lag ich schon in seinem Bett? NEIN! NEIN! NEIN! Ich kann euch eins sagen, es ist sicherlich nicht einfach jemanden zu daten, wenn man so eine Krankheit hat. Man fühlt sich selbst nicht richtig wohl in seinem Körper und ist auch manchmal einfach schlapp und kaputt. Normalerweise müsste er mich verstehen, wenn er schon viel aufgeklärter in Bezug auf die Krankheit ist und mich nicht unter Druck setzen. Ich komme mir vor wie ein Mensch dem man nichts mehr zutraut. #kindergartenlässtgrüßen

Jeder will einem helfen und macht das ganze noch viel schlimmer und anstrengender. Ich denke kaum, dass man einem blinden einfach seinen Hund entreißt und ihn dann führt ohne zu fragen. Manche Personen in meinem Umfeld meine sie müssen mir unbedingt mit irgendwelchen Sitzungen und Gesprächen helfen. VIELLEICHT WILL ICH ABER NICHT MIT JEDER ASSEL REDEN! Ich entscheide selbst mit wem, wann und wo ich rede! Man muss stark sein um gewisse Dinge aufzuarbeiten sonst fällt man wieder tiefer in sein Loch zurück. Mein Hamster will mich also nicht mehr obwohl wir nie zusammen waren. Ok, passt schon! „DING“ – neue Nachricht bei Gayromeo! „Du bist echt süß und deine Geschichte mit deinem EX ist wirklich traurig! Mir geht es genauso nur anders herum. Ich hab eine Freundin und bin nicht hetero genug.!“…..Natürlich schreibst du mir, weil ich ja einen Magnet für sowas habe. Er ist BI und Passiv! Kommt alle zu Mutti-Ratho!Ich frage mich ja immer wieso sie dann auch noch passiv sind. Die Männer vögeln schließlich eine Frau und bei den Kerlen werden die Bodybuilder dann zur passiven Stute? Ist das euer ernst?

Sprachnachricht an meinen besten Freund: „Mein Mangnet für BI-Kerle mit Bärten hat wieder jemanden angezogen, allerdings wird das wieder eine schwierige Sache!“

Es geht wieder von vorne los….! Klick Hier und lese: Bisexualität ist das neue Vegan

Euer Ratho (FACEBOOK – GEFÄLLT DIR? LIKE MICH BITTE =)

 

F.Friends und Träume

Hallo meine LIEBEN,
ich hoffe ihr seit gut durch eure Woche gekommen und habt die paar herbstlichen Sonnenstrahlen genießen können!
Heute schreibe ich mal nicht über irgendwelche Probleme sondern wollte euch mal so einiges erzählen und über Träume reden. Träume die plötzlich in greifbarer Nähe sind und man trotzdem nicht vor Glück jubelt. Neben dieser Topic möchte ich mich noch über folgendes auslassen…. – „Beste Freunde und falsche Freundinnen“.

Zuerst wollte ich euch aber nochmal DANKE sagen! TAUSEND DANK für eure Unterstützung!
Wenn ihr immer mal wieder neue Selfies, Videos und einfach meine wunderschöne Stimme hören wollt, folgt mir doch bei Instagram, Facebook und/oder Snapchat (Ratho Lang). Ihr findet mich dort:

INSTAGRAM! GEFÄLLT DIR? HERZ MICH!!! =)

FACEBOOK! LIKE MICH?! KLICK HIER! =)

Fangen wir an und zwar mit den Träumen, die jeder Mensch hat. Ich hatte und habe viele Träume und halte mich auch daran fest. Eine Traumblase, die mich vor der realen Welt und den Problem entfliehen lässt. Ich wollte immer in die Medien….sowas wie Gülcan oder Daniela Katzenberger werden! Nein, keine Frau! Ein Ratho, der Leute zum lachen bringt und sich kreativ ausleben kann….. Dieser Traum ist der größte und im Moment sieht es auch so aus, als würde es nur ein Traum bleiben. Ich bin ja noch jung…=) Wie ihr wisst sitze ich an einem Schalter und verkaufe Fahrkarten an die Bevölkerung. Die Bevölkerung, die kein „Hallo“, „Bitte und Danke“ kennt und dazu keine Manieren hat. „An einem Schalter braucht man nicht grüßen!“ sagte mir eine ältere Dame. Walking Dead – just sayin!

 

img_3844

Mein bester Freund und Ich haben einen Traum zusammen und jetzt besteht die Möglichkeit ihn wahr werden zu lassen. Gestern klingelt mein Telefon und er hat mir alles erzählt und ich war kurz sprachlos. Sprachlos, weil ich überfordert und erschrocken war. „Das geht aber schnell, ich muss ja erstmal schauen wie ich das alles unter einen Hut bekomme!“…. Wie ihr wisst bin ich eigentlich nie sprachlos, allerdings war ich das gestern kurzzeitig! Soll ich jetzt alles aufgeben und neu anfangen? Wie wird das wohl alles laufen? Verdiene ich dann noch genügend Geld? Fragen in meinem Kopf. Fragen vor meinen Augen. Zahlen auf meinem Schmierpapier. Immer wenn ich telefoniere zeichne ich irgendwelche Dinge auf Prospekte oder kleine Zettel. Macht ihr das auch? Meistens sind es Herzen oder Quadrate und Würfel. Picasso lässt grüßen! How you doing my Friend?

Wie ihr wisst habe ich extreme Probleme an meinem Arbeitsplatz, allerdings ist der Arbeitsplatz auch eine gewisse Sicherheit. Es ist eine Konstante in meinem Leben. Soll ich diese einfach aufgeben? Du träumst deinen Traum Tag für Tag und dann ist er da. Der TAG. Monate hat man gehofft und sich in den Köpfen vorgestellt wie das alles werden wird. Ich hatte auf einmal ein Loch im Bauch. Das Gefühl von Angst und Glück zugleich. Ich bin gerade an einem Punkt in meinem Leben wo ich das Gefühl habe es dreht sich alles im Kreis. Ein riesiger Kreis und Jahr für Jahr wiederholt sich alles. Ratho, du solltest einfach ausbrechen. Ausbrechen? Habe ich dann eine sichere Zukunft und kann ich das alles finanzieren? Ist unser Traum nur zum träumen gedacht und vielleicht gar nicht für das reale Leben? Hält unsere Freundschaft das aus?

Die Angst vor dem Neuen…

Ich stelle mir die Fragen schon seit gestern und finde keine richtigen Antworten. Sollte ich eine Pro/Kontra-Liste anfertigen? Die Angst, vor einer Veränderung, ist bei mir der größte Punkt. Es ist ja keine neue Haarfarbe. Ich bin im Moment sowieso mit meinen Dämonen am kämpfen und dieser Kampf ist ziemlich anstrengend. Wie ist es denn, wenn ich dann zwei Jobs hätte? Die Freundschaft würde das jedenfalls überstehen und ich denke es wird noch enger werden, als es ohnehin schon zwischen uns ist. Spricht jetzt nur die Depression und die damit verbundene Unentschlossenheit aus mir? Leute, ich weiß es einfach nicht. Nächste Woche werden wir uns an einen Tisch setzen und alle Zahlen/Fakten durchsprechen. Egal in welcher Art und Weise ein Traum geträumt wird, wenn er plötzlich zum greifen nah ist….ist man unsicher. Die Zweifel, ob es auch wirklich klappen wird und ob man sich nicht in etwas verrennt, sind im realen Leben eben doch gegeben.

img_4004

 

In meinem Leben haben die Träume mir fast immer den Mittelfinger gezeigt. Ich bin generell ein sehr skeptischer Mensch und denke ständig über alles mögliche nach. Die Angst, dass plötzlich sein Leben gedreht werden kann und die Konstanten wegfallen ist groß. Früher war ich zweimal beim „Got to Dance“-Casting und ich bin immer fast in die Live-Auditions gekommen, allerdings nur fast…. „Ratho du bist in der letzten Auswahlrunde vor den Live-Aufzeichnungen!“ – ich war so stolz auf mich und erfreut. Die Freude wurde getrübt, als ich den Mittelfinger mitten in die Fresse bekommen habe. Zweimal! Man verliert irgendwann die Hoffnung und wird sauer wieso alle anderen ihre Ziele erreichen können. Arbeite ich zu wenig daran oder bin ich zu oft enttäuscht worden? Ich würde sagen, es ist eine Mischung aus beiden Aspekten. „Du bist der größte Fehler meines Lebens“! Dieser Satz von meiner Mutter prägt mich auch schon mein Leben lang und verhilft mir auch nicht wirklich zu mehr Selbstbewusstsein. Chaka! Ich schaffe das!
Man sollte seine Träume versuchen zu leben und sich auch erlauben zu scheitern. Will man wirklich immer das selbe tun und irgendwie innerlich aussterben? Will man sich mit 60 Jahren die Frage stellen „Was wäre gewesen wenn,….?“? Ich denke ich sollte ein paar gewohnte Zelte abbrechen und mich in ein schickes Oversize-Hemd schmeißen und nett bei der Bank nach einem Kredit fragen. „Wofür brauchen sie einen Kredit?“….“ Ich möchte endlich an meiner Lebenskreuzung abbiegen und den Weg der Träume nehmen!“ Bis in die Unendlichkeit und noch viel weiter…. =) Ich werde euch wie immer darüber informieren wie es alles ausgegangen ist. Drückt mir/uns eure Daumen!
Kommen wir von eventuell gelebten Träumen zu geplatzten. Willkommen in der Welt von Bitches, Fake Friends und Rathos…=)

BITCHES and FAKE FRIENDS und ein RATHO….

Wenn eine Beziehung in die Brüche geht ist es immer für einen der beiden Betroffenen schlimmer, als für den anderen. Ich war der, der am meisten darunter gelitten hat….Ok, ich weiß ja nicht wie mein Typ so gelebt hat und wie es ihm erging – schließlich ist er ja im joggen SPITZE! Ich weiß gar nicht ob ich das schon einmal erzählt habe….Ich habe ihm damals extra noch etwas zu Ostern gekauft. Ein kleines Geschenk und einen Schoko-Hasen. Mein EX ist ja vor mir weggelaufen und ich hab ihn dann doch irgendwie eingeholt….ihr wisst ja eine Kugel rollt schnell den Berg hinunter. Vor lauter Wut habe ich ihm den tollen Schoko-Hasen hinterher geworfen und er ist auf der Straße zerschmettert. Ratho – das war etwas Psycho! Irgendwo musste ich meinen Hass rauslassen, allerdings wäre die Schokolade besser auf meinen Hüften gewesen….!

img_3846

Kommen wir zurück zur Trennung!

Würdet ihr eurem besten Freund sagen, wenn der Partner von ihm euch sagt, dass er denkt Schluss zu machen oder würdet ihr euren besten Freund einfach ins Unglück stolpern lassen? Ich würde es sofort meinem Freund erzählen, weil ich nicht möchte das er sich noch Wochen bemüht um etwas zu retten was nicht mehr zu retten ist. „Ratho…das ist ein Geheimnis! Du musst es für dich behalten!“ – Sorry, ich muss dir ganz kurz ins Gesicht lügen und dann kotzen gehen. Diese unehrliche Bitch meint wirklich, dass ich meinem besten Freund nicht erzähle wenn SIE ihn ausnutzt?
Sie hat sich noch den Urlaub zahlen und eine nagelneue Jacke kaufen lassen. Nein, keine von H&M…! Jetzt sagt bitte nicht, dass sowas nicht berechnend, einfach falsch und link ist. Manche EX-Freunde/innen fangen nach einer Trennung an Gerüchte in die Welt zu setzten, weil sie sich dadurch besser fühlen und den „Opfer-Status“ versuchen zu erschleichen. Bitch! Man kann viel erzählen, allerdings sollte man aufpassen was und wo. „Er hat mich geschlagen!“ – das geht wohl einen Schritt zu weit! Bei meiner Trennung wollte ich auch zu seinen Eltern fahren und ihn einfach outen, allerdings bin ich nicht so ein Mensch. Ich hab mich nach meiner Trennung völlig allein und leer gefühlt. Es ist auf einen Schlag alles aussichtslos und dunkel. Ich dachte er wäre mein Lebensinhalt gewesen. Das Leben wäre nur durch ihn und seine Liebe lebenswert…..“ Er /Sie war mein ein und alles…! Ohne Ihn/Sie kann ich nicht mehr leben…!“
Man muss sich erst bewusst werden in welcher Relation das alles zueinander steht. Will man wirklich eine Freundin oder Freund, der einen schon mindestens einen Monat verlassen wollte und einen nur ausgenützt hat? Ich will so jemanden nicht mehr….! Am Anfang einer Beziehung sagt man immer wie viel einem Ehrlichkeit und Treue bedeuten würde. Wo ist die Ehrlichkeit? Die Ehrlichkeit, ein Problem anzusprechen und sich sofort damit auseinander zu setzten?! Wieso musstest du noch schauen ob du ihn noch liebst, wenn du es vor 3 Woche nicht mehr getan hast! Ich könnte in solche Menschen einfach **#**’#*#!!!! Sie zerbrechen Herzen und versuchen einem dann die Schuld in die Schuhe zu schieben. Wisst ihr was ich auch nie verstehen werde, wenn man eine neue Beziehung hat und dann plötzlich doch wieder zu seinem EX zurückkehrt. Zu dem EX, der vorher einen nur „runtergezogen“ hat und einem nicht gut getan hat….bei dem man sich nicht mehr geliebt gefühlt hat usw….! Man heult sich erst vier Wochen aus und dann mit einem „Schnipps“ ist alles vergeben und vergessen. Ist es die Gewohnheit, die einen wieder in die Arme zurück treibt oder der Sex? Braucht man ab und an einen anderen Penis zwischen den Beinen? Klärt mich bitte darüber auf!?!?!

img_3843

Eine beste Freundin oder Freund ist normalerweise dafür da um so etwas zu vermeiden. In einer Freundschaft lässt man doch nicht zu, dass der Freund verletzt wird. Ich bin ehrlich! Ich habe es dann eben dem Partner geschrieben, weil seine angeblich beste Freundin lieber die Klappe gehalten hat. Natürlich bin ich jetzt die Bitch! Das ganze soll auch kein Shade sein – es ist leider nur die Wahrheit. Man könnte meinen Bitch und Bitch gesellt sich gerne. Auf die Personen, die nicht alleine sein können und immer jemanden brauchen um sich gut zu fühlen. Auf die Personen, die jeden Menschen einfach austauschen wenn sie keinen Vorteil mehr sehen. Auf die Personen, die keine Kritik vertragen und gleich eingeschnappt sind. Auf all die Personen, die Herzen brechen um sich selbst besser zu fühlen….Auf all die Personen, die nicht alleine sein können. Auf alle diese Personen ein riesiges CHEERS MOTHERFUCKERS!

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit! Im Anschluss finden Sie ausgewählte Musikstücke!
Ihr Ratho

Checkt ihr neues Album „HERE“ aus. ALICIA KEYS – eine der besten Stimmen unserer Zeit. Kritisch, Authentisch einfach ‚HERE‘ mitten im Leben.

Throwback….

und die talentierte, wunderschöne Tinashe!

 

 

Geschützt: #REALTALK

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: