Oh Valentin

Hallo meine Lieben,

ich hoffe euch geht es allen gut!
Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wie ich diesen Eintrag so richtig anfangen soll.
Manchmal passieren Dinge, die ungeplant und überraschend sind und soviele Menschen in ein tiefes Loch stürzen. Tränen und Schreie, Wut und Hoffnung, Liebe und Verzweiflung all diese Gefühle sind in der Luft und zum greifen nah.

Mein Gedicht „abschied“ sollte alles sagen und doch sagt es irgendwie nichts aus! Ich schreibe meinen Blog um euch an meinem Leben und meinen Gefühlen teilhaben zu lassen und euch zu zeigen, dass man nicht alleine ist.

In diesen Momenten sind viele Menschen plötzlich alleine!
Liebende sind getrennt worden und Familien auseinander gerissen!
Einsamkeit ist kalt! Wir sollten uns alle an den Händen nehmen und gemeinsam den weiteren schweren Weg meistern. Schritt für Schritt.

Ich möchte heute eigentlich über ein anderes Thema schreiben…TADA!
Der Valentinstag…!

Ein toller Tag.
Ein wirklich sehr toller Tag!
Ein wirklich sehr toller Tag für Singles!
Wie verbringe ich diesen Tag?
Mit Toffifee und DVD`s…und manchmal mit meinem besten Freund!

Wer hat diesen Tag eigentlich erfunden?
Muttertag,Vatertag und ein Valentinstag?
Reicht es nicht schon,dass alle Liebespaare Rolltreppen benutzen um der ganzen Welt ihre Liebe und ihre Zungenfertigkeit zu präsentieren?
Ein eigener Tag…nun gut!

Wie ihr wisst bin ich Dauer-Single. Wuhu-PARTY!
Vielleicht finde ich deshalb diesen Tag auch so doof.
Braucht man wirklich einen Tag im Jahr an dem man sich unter Druck gesetzt fühlt seiner Liebe etwas zu beweisen?
Heiratsanträge, Diamanten, Jochen-Schweizer-Gutscheine und Rosen.
Die Standardaktionen an so einem 14. Februar.
Man darf nicht vergessen der Geschlechtsakt. Sehr wichtig! Neun Monate später freuen sie sich dann über ihre Babys….

Babys hier, Babys da und ein Rathi mittendrin.
Früher wollte ich immer ein Kind adoptieren mit meinem Traummann.
Die Realität sieht etwas anders aus! Ich hab keinen Mann aber viele tolle Schuhe und natürlich Taschen. Die können wenigstens nicht in die Hose machen.

Zurück zum Thema…
Oh Valentin, Oh Valentin du bist so wunderschön,
willst du mit mir ins bett gehen,
am liebsten wie in einem pornographischen Liebesfilm,
Oh Valentin, Oh Valentin du bist so wunderschön

Sollten wir nicht unserer Verflossenen oder Verflossenem täglich sagen wie sehr wir ihn lieben. Ok, nicht täglich! Sonst glaubt man es auch nicht mehr…
Einmal im Jahr sich richtig ins Zeug legen, um dann den Rest des Jahres wie eine Couchpotato zuhause zu liegen?! Bitte, dass ist sicherlich nicht der Sinn und Zweck!
Viele Männer sind froh, wenn sie noch zur Tanke kommen und rechtzeitig einen halb verwelkten Blumenstrauß aus Holland kaufen und einen Tisch bei irgendeinen Italiener reservieren können.
„Ach Schatz, ich liebe dich so sehr! Du bist das wichtigste für mich!“

Mein Gesicht, wenn die ersten Valentins-Posts auf Facebook zu lesen sind:
Snapchat-6225163911572938293-001

Der Tag, der Tage ist also gekommen.
Am Tisch stehen die Rosen von Fleurop und der Kaffee ist frisch aufgebrüht.
Croissants und frische Semmeln sind vom Bäcker geholt und der liebe Ehemann hat schon einmal den Hund vor die Tür gebracht bevor die 8 Kinder aufstehen.
Es gibt einen schnellen Eskimokuss und ein „Schatz, frohen Valentinstag! Ich liebe Dich!“…
Romantisch!
10 Minuten später sieht es in etwa so aus:
„Schatz wo is die Fernbedienung es kommt Fußball! Kannst du mir noch ein Bier bringen!?“
– „Aber Klaus heute ist Valentinstag…Tag der Liebe! Können wir nichts unternehmen?!“
„Unternehmen? Ich habe schon Semmeln gehölt und Rudi rausgelassen! Heute Abend können wir ja zu `Alfredo` gehen mit den Kindern und danach vernasche ich dich!“
– „OK!Wie du meinst!“

Der letzte Satz „Wie du meinst!“ sagt doch schon alles.
Liebe Mädels, glaubt ihr wirklich das sich Shrek plötzlich in euren Traumprinzen verwandelt, weil am Kalender der 14.2 angezeigt ist?
Ich glaube nicht! Am Anfang geben sie sich Mühe und dann läuft der Tag wie jeder andere im Jahr ab.
Männer stehen im Blumenladen und fragen sich wofür sie 25 Euro ausgeben, wenn die Rosen sowieso in ein paar Tagen verwelkt sind!
Für das Geld hätten sie sich auch ein Autoteil oder ein Shirt kaufen können.
Ok, nicht alle Männer sind gleich!!
Es gibt sicherlich auch Ausnahmen. Georg Clooney?!

Meine Freundinnen haben mir schon so oft ihr Herz ausgeschüttet, wenn ihr Valentinstag nicht so gelaufen ist wie sie es sich gewünscht haben.
Keine roten Rosen, kein Candle-light-Dinner…keine Karte und auch kein „Du bist das Einzigste auf der Welt für mich!“.
Sex war das Highlight.
Was soll ich dazu sagen? Man macht sich große Hoffnungen und stellt sich diesen Tag wie in einem Film vor.
Leider bekommt man aber sofort die harte Realität zu spüren, wenn dein Freund dich mit einer Döner-Fahne küssen möchte.
Ich bin der Meinung, je größer die Erwartungen sind desto schneller wird man enttäuscht!
Nur weil Freunde, Ehemänner oder „Dates“ nicht gleich einen Ring in einem Schokosouffle verstecken (ich muss sagen, dass wäre nichts für mich! Ich würde an diesem Klunker ersticken!)und euch mit Rosen bewerfen heißt es noch lange nicht, dass ihr ihnen nichts wert seid!
Sie lieben euch sicherlich, allerdings sind sie eben Männer.
Sie schweben nicht unbedingt auf Wolke 7 und stellen sich auch nicht vor „Pretty Woman“ zu sein!

IMG_20160211_203514-001

Liebe hat keine räumliche oder zeitliche Einschränkung!
Sie existiert und wird gefühlt oder eben nicht!
Kommt es wirklich auf Geschenke und fucking Rosen an?
NEIN! (aber auf den Akt….in der Nacht=))
Das materialisieren einer Beziehung bzw. Gefühlen klappt vielleicht Anfangs doch am Ende des Tages kann man sich nichts erkaufen!

Ich sitze wieder an meinem Blog und habe bereits einer Person einen wunderschönen Valentinstag gewünscht!
Wir beide hassen diesen Tag und doch freut man sich über eine Nachricht.
Habe vorhin auch darüber nachgedacht einer gewissen Person zu schreiben, die mich als Versuchsobjekt benutzt hat.
Ergebnis? Ich bin noch unentschlossen! Irgendwie will ich wenigstens an so einem erfundenen tollen Tag Kontakt zu ihm haben.

Dieser ganze „Hype“ um den Valentinstag macht uns doch verrückt.
Man bekommt schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn man alleine ist und sich lieber Kinder Bueno und Eis reinstopft, als sich von jemand anderem stopfen zu lassen. Opps…! =)
Wir werden quasi gezwungen unserer Liebe, unsere Gefühle wie Kotze vor die Füße zu spucken.
Neben den Osterhasen im Supermarkt stehen die Liebespralinen, der Valentinssekt der in die Bauchnabel sooo prickelt und nicht zu vergessen die Liebeskrapfen.

 

Snapchat-1598487463476579300

 

Wenn dieser Valentinstag vorbei ist und die Masken fallen, weiß man das der Traumprinz eben doch nur Horst von nebenan ist.
„Fifty Shades of Horst und Inge“ gibt es eben nur einmal im Jahr und dann auch nur in der sehr braven Variante.
Inges Erwartungen sind zwar hoch, allerdings denkt Horst nur an sein Fußball!
Der Prinz ist doch nur der Ehemann und Pamela Anderson ist leider doch nur die Ehefrau und dafür hat man sich solche Mühe gegeben….

Guten Morgen liebe Leute!
Es ist nur ein Tag, der erfunden wurde um Geld zu machen und Beziehungen zu beenden oder um Kinder zu zeugen.
Jeder Tag sollte in einer Beziehung ein Valentinstag sein! Jede Minute sollte etwas besonderes sein, denn es kann alles so schnell vorbei sein.
Manchmal wünschte ich mir, ich hätte viele Dinge mehr geschätzt und wäre keine Diva gewesen.
Du verlierst jemanden so schnell und es schmerzt unglaublich!
Also meine Lieben Männer und Frauen…zeigt jeden Tag das ihr euren Prinzen oder eure Prinzessin liebt!

In diesen Sinne….
Schaut doch mal bei Facebook vorbei und lasst ein like da…EINFACH HIER KLICKEN =)

Schönen Valentinstag wünscht euch der kleine Rathi

PS: ein toller Song

versuchsobjekt

Dachte du wärst der prinz auf dem weißen pferd,
doch du warst der sensenmann,
verkleidet als die große liebe meines lebens,
mein herz war deine zielscheibe,
jeder rosendorn hat sich in mein herz gebohrt,
hast mich innerlich verbluten lassen,
mich eiskalt zurück gelassen…

mein verlangen nach dir ist ungestillt,
jede nacht bist du in meinen träumen bei mir,
läufst vor mir weg
doch du läufst immer im kreis,
kannst uns nicht entfliehen,
du weißt das es falsch ist,
tausend nachrichten und keine antworten,
ein jahr ist es her,
als ich dein parfüm das letzte mal riechen konnte,
deine stimme wie ein liebeslied in meinen ohren erklang,

unsere blicke sind wie blitze,
anspannung und wille ist gefangen in ihnen,
sehnsucht und liebe,
du fühlst sie immer noch irgendwo in dir,
lass sie aus dem käfig fliegen,
wie tausend weiße tauben,
gib dem ganzen eine chance,
ich lege meinen panzer noch ein zweites mal für dich ab,
mach mich verletzlich und nackt,
bitte lass mich nie mehr in meinen tränen ertrinken…

ich hab dich gebraucht,
wie die luft zum atmen,
du hast mich als experiment gesehen,
wolltest wissen ob du lieben kannst,
plötzlich warst du mittendrin,
der kampf in dir und der gesellschaft,
hat unsere liebe zum zerbrechen gebracht,

für einen fick war ich gut genug,
doch ich wollte mehr mit dir,
eine zukunft hand in hand
du bist ein löwe hast du gesagt,
„ich liebe dich“
waren deine worte während eine träne runterlief,
als du mich verlassen hast,
dein outing wäre so schwer gewesen,
doch für dich wäre ich immer da gewesen….

mit 30 jahren hast du versucht dich zu finden,
hast mich gebraucht um zu wissen was du willst,
herausgefunden hast du es wahrscheinlich nicht,
du rennst immer noch wie forrest gump,
lauf schneller um deinen gedanken zu entkommen,
unsere verbindung,
unsere liebe ist ein unsichtbares band.
es wird sich immer enger um dich legen,
bis du weißt das du mich brauchst,
gebraucht habe ich dich die ganze zeit,
doch du warst nicht bei mir…

ich habe dich gebraucht,
als ich weinend zusammenbrach,
ich werde dich immer lieben,
das experiment ist aus der bahn geraten,
doch wenn wir uns nahe sind,
sind wir doch so weit entfern,
du hast mich gebraucht,
ich war dein versuchsobjekt….

-ratho lang 2016-

24. Silvester

Hallo meine Schnee-Eulen,

ich wünsche euch allen noch ein wunderbares, tolles, supergeiles, affenobertittenhammerpussyhaftes neues Jahr!! Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und ich möchte mich erstmal bei euch entschuldigen! Sorry, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe! Bei Facebook habt ihr mich dafür gesehen und gehört! =)

Silvester ist sooo toll! Wuhu!

Die Ironie, sie ist kaum zu überlesen. Silvester! Neues Jahr! Die selben Fratzen, die dir ins Gesicht lachen und hinter deinem Rücken dein ganzes Leben „vollscheißen“. „Haha, gutes neues Jahr! Komm in meine Arme!“

Sehe ich so aus, als würde ich in deine Arme wollen? Sehe ich so dumm aus, dass ich nicht weiß wie du von mir denkst? Meinst du, der glitzernde Himmel und die Flasche Sekt, die ich bereits runtergespült habe, lassen mich deinen Charakter vergessen. Hmm, NEIN!

Weihnachten und Silvester sind so Tage die ich nicht unbedingt in meinem Leben bräuchte…! Weihnachten vielleicht wegen den Geschenken und Silvester damit ich bei meinem besten Freund feiern kann…aber ansonsten drehen doch alle Leute durch! Dieses Gerede von „im neuen Jahr wird alles anders/besser“.Manche Personen sind wirklich der Meinung, dass wenn man den Himmel in Farben taucht und betrunken jedem und allem um den Hals fällt alles besser wird!

Ich bin der Meinung, dass es genauso bleibt wie im Jahr davor! Gefühle bleiben, Schmerzen auch und der EX bleibt der EX. An Silvester fühle ich mich oft alleine, obwohl ich jedes Jahr aufs neue wunderbare Menschen um mich herum haben darf. Die Sehnsucht, die mir langsam aber sicher gegen 0:00 Uhr den Hals zuschnürt und die Angst vor dem was wohl das nächste Jahr bringen mag, macht mich verrückt. Ich setze meine Maske auf und stehe allein zwischen verliebten Pärchen und schaue in den Himmel und sehe in jedem Lichtschein einfach nur Ihn. Du kannst so oft abgeschlossen haben und doch wirst du von deinen Gefühlen überrollt wie von einer riesigen Welle. Ein Tsunami aus Sehnsucht, Hoffnung und Einsamkeit.

Mein Silvester ist Adele`s Album 25…. =)

Doch dann nimmt mich mein bester Freund in den Arm und es ist alles vergessen. Ich glaube jeder von euch hat eine Person, bei der man keine Angst haben muss zu weinen, sich angezogen nackt fühlen kann und Blicke mehr sagen, als Wörter. Mein bester Freund und ich könnten Blind sein und wir würden trotzdem die schönsten Bilder sehen. Jedes Jahr aufs neue sind wir Silvester zusammen und stellen uns nur eine Frage: „Wieso?“

Wieso, denken alle Menschen das es plötzlich alles besser wird? Wieso, muss gerade dieser Abend immer so seltsam sein? Wieso zur Hölle ist nicht diese eine Person jetzt bei mir!!?? Wieso, finden wir keine Antworten auf unsere Fragen?! Nachdem man zum gefühlten tausendsten mal „Cheers“ gelallt hat, greift man zu seinem Handy. Der erste Fehler im neuen Jahr! Mein SMS-Verlauf:

„Hey, ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr“ ( SMS 01:14)

„Kannst du mich nicht einfach lieben“ (SMS 04:50)

„Ich hasse dich“ (SMS 05:13)

Nein, natürlich kam keine Antwort. Ihr kennt doch das sicherlich auch? Man ist ein wenig angetrunken und man schreibt seinem EX Nachrichten über Whatsapp und SMS. Ich kopiere meistens die SMS und sende sie nochmal per Whatsapp! Nur um sicher zu sein, dass er sie auch wirklich bekommen hat! Es ist eigentlich so armselig und zeigt aber auch wie sehr man doch noch an ihm hängt und ihn nicht gehen lassen will.

Ich habe kein Problem damit wenn eine Beziehung zu Ende geht, allerdings ist für mich das schlimmste wenn man danach nicht mehr miteinander reden kann. Ignoranz ist für mich die schlimmste Strafe. Wieso? Meine Mutter hat das früher auch immer gemacht, wenn ich einen Fehler gemacht habe und sie tut es bis heute noch. Wir haben gar keinen Kontakt miteinander! Zum Geburtstag und zu Weihnachten eine Karte – mehr auch nicht!

Ihr vertraut euch in einer Beziehung eurem Partner zu 100 Prozent an und dadurch kann er einen zerstören. Er kennt unsere Schwächen und unserer Ängste und genau diese spielen sie bei einer Trennung aus! Komischerweise, weiß ich es und trotzdem bin ich so dumm und lasse mich immer wieder verletzen….

 

Hauchi

 

Nun ja kommen wir wieder zu den Lichtern im Himmel und die Leute die man plötzlich in einem ganz anderen Licht sieht. Ich habe jemanden vor Jahren kennen gelernt und er war seitdem in meinem Leben. Er war mir ein Begriff, ich wusste über wen gesprochen wird und wie er aussieht. Ich konnte ihn nicht richtig einschätzen und wusste nicht ob ich ihn mag oder nicht. Doch plötzlich hat es „Klick“ gemacht und man lässt sich ein bisschen mehr auf die Person ein und muss feststellen, dass sie doch nicht so scheiße ist wie man gedacht hat. Wisst ihr was ich meine? Es ist wie wenn man sagt „Ich hasse Kinder Bueno!“ ohne es vorher probiert zu haben. Ich habe ihn leider nicht probiert, allerdings glaube ich er würde fast so gut schmecken wie ein Kinder Bueno =)

Silvester ist ein Tag in unserem Leben wo wir uns neue Vorsätze nehmen! Wir wollen unsere alten Macken hinter uns lassen, die Liebe finden oder behalten und glücklich sein. Sollten wir nicht das ganze Jahr ehrlich sein und uns nicht aufgrund von überteuerten Raketen dazu bewegen lassen? Ich frage mich manchmal wirklich ob gewisse Menschen nach Silvester noch in den Spiegel sehen können ohne sich zu schämen, weil sie so falsch und hinterhältig ins neue Jahr gestartet sind. 24 Jahre habe ich jetzt das Schauspiel angeschaut und seit ungefähr 5 Jahren habe ich einen Seelenverwandten mit dem ich fast jedes Silvester weine und im selben Moment anfange zu lachen.

Der Soundtrack dieses Abends und meines Jahres ist wohl 25 von Adele…Ich glaube das sagt alles. Liebe, Verlust und Angst….Spaß und Trauer! Man kann nicht immer seine Maske aufziehen und strahlen, manchmal muss man eben auch sein wahres Gesicht zeigen und sich Fehler eingestehen. Liebt man wirklich die richtige Person oder ist es nur die Angst vor der Gesellschaft und den Fragen,wenn man endlich zu sich selbst steht?! Die Gesellschaft, die uns erzählt das wir tolerant sein sollen gegenüber den neuen Bürgern in unserem Land. Die neuen Bürger, die an so einem Abend das Leben mancher Menschen zur Hölle machen aus der sie gekommen sind. In diesem Sinne „Hello, from the other Side“….

So das war es vorerst auch schon…Liked doch meine Seite bei Facebook einfach HIER KLICKEN!!!

Euer Rathi ❤

 

 

 

Mein Opa hat Honig im Kopf

In meinem Blog erzähle ich euch über mein Leben, meine Gefühle und Dinge die mich bewegen. Lange hatte ich überlegt, ob ich über dieses Thema schreiben soll. Alzheimer! Ich habe den Film „Honig im Kopf“ von Til Schweiger mit Freunden im Kino angesehen und habe mich in manchen Szenen selbst gesehen. Heute möchte ich euch erzählen, wie ich mich fühle und ein kleinen Eindruck vermitteln. Mein Opa hat auch Honig im Kopf.

„Ich kenne Sie gar nicht“, dass war der Satz mit dem mein Opa mich am Donnerstag begrüßt hat. Mein Vater bekam den Namen von meinem Onkel, nur meine Oma war seine „geliebte Gattin“. Früher hat mir mein Opa so viele Sachen erzählt und gezeigt, als kleines Kind fand ich das allerdings sehr langweilig. Er war Redakteur und hat als Grafiker gearbeitet und war sehr stolz auf seine Werke. Heute kann er sich nicht mehr daran erinnern. Es gibt Momente, die leider immer seltener werden, da weiß er alles bis ins kleinste Detail.

Ich ärgere mich oft über mich selbst,dass ich damals nicht besser aufgepasst habe und es als langweilig empfunden habe. Heute würde ich mir wünschen das er mir gewisse Dinge erklären kann und zeigen. Aber geht es nicht vielen Menschen so? Man merkt erst wie wertvoll etwas ist, wenn es plötzlich weg ist? Kommen wir zurück auf Donnerstag, wir waren also in seinem Zimmer im Pflegeheim und hatten gefragt was denn so los war. Mein Opa meinte “ Ich weiß es nicht, ich werde immer dümmer und vergesse alles!“ . Ich saß daneben und habe mich so hilflos gefühlt und habe mir eine Frage gestellt. „Wie geht es meinem Opa dabei, wenn er es selbst merkt das er immer weniger weiß?“

Ich wäre verzweifelt, aggressiv,traurig und sauer auf mich selbst. Aggressiv ist er manchmal, wenn er sich nicht erinnern kann und meine Oma erwartend vor ihm sitzt und sagt: “ Das müsstest du aber schon noch wissen, Bruno!“ Für sie ist es auch nicht einfach, sie ist plötzlich ganz alleine auf sich gestellt und sieht wie ihr Ehemann so viele gemeinsame Erlebnisse vergisst. Mein Opa erkennt meine Oma immer, dass ist bestimmt die große Liebe! Die Liebe, die wir alle suchen. Die allem stand hält sogar eine Krankheit,die ihn sonst fast alles zeitweise vergessen lässt.

Als ich kurz auf der Toilette war und wieder aus dem Badezimmer kam, sagte mein Opa: “ Ratho, du bist ja auch da, was hastn scho wieder für an Janker an!“ (Meinen Blazer mit Blumen) . Da war er wieder mein Opa, der meine Outfits manchmal nicht verstanden hat und mein Septum als „greisligen (hässlichen) Stierschmuck“ bezeichnet. Mich erkennt er oft, seine Söhne bringt er oft durcheinander. Rudi,Bruno und Thomas sind alles Namen die mein Papa schon hatte.

Mein Opa frägt immer wann er wieder nachhause kommen kann. „Wann gehen wir wieder?“, “ Wie ist das mit dem bezahlen, ich habe doch kein Geld!“ oder „Jetzt habe ich fast den Stuhl vergessen!“ . Ich muss über die letzte Aussage immer schmunzeln, er kann nicht mehr gut laufen und sitzt deshalb in einem Rollstuhl. Er kann ihn also nie vergessen, weil er sonst nicht voran kommt. Er kommt mir manchmal traurig vor und einsam. Immer wenn wir ihn besuchen freut er sich, aber manchmal schläft er auch mitten im Gespräch ein. Er vergisst auch immer öfter wo sein Zimmer ist, obwohl sein Name an der Tür steht.

Meine Großeltern hatten früher immer Hunde, also einen Hund nach dem anderen. Sie waren nicht wie diese Katzenfrauen, die 10 Katzen haben. Es waren immer Schäferhunde. Wenn mein Opa heute einen Hund sieht, wird er ganz glücklich und erzählt alles über die Hunde die ihn in seinem Leben begleitet haben. Ihn so glücklich zu sehen, macht mich ein bisschen weniger traurig. Im Film wird die Krankheit so beschrieben : „Es fallen Bücher um und an anderen Tagen stellen sich dafür andere wieder auf.“ Ich glaube das Buch der Hunde steht bist jetzt immer im Regal.

Ich würde ihm so gerne helfen, aber ich weiß nicht wie. Es ist ein Kampf mit der Zeit, denn man verliert. Irgendwann wird es soweit sein das er nichts mehr weiß und sich nicht erinnern kann. Ich möchte mir das gar nicht vorstellen….Der Film hat mich und meine Freunde traurig gemacht und hat auch Vorwürfe in mir geweckt. Er war wie ein Spiegel und hat die Realität in schönen überzogenen Bildern gezeigt. Ich weine selten im Kino, aber die Tränen die ich geweint habe, waren mit Angst und Hilflosigkeit gefüllt.

Zum Abschied meinte mein Opa “ Macht es gut, STOP! Ich möchte mit nach hause und ich habe kein Geld zum bezahlen fürs essen ! “ In diesem traurigen Moment, schmunzelt man doch.

Euer Ratho (wie immer könnt ihr mir hier auf Facebook folgen und auf Instagram)

Der Trailer zum Film “ Honig im Kopf “ von Til Schweiger