wenn du blumen auf mich wirfst….

ich ertrinke in unserer liebe,
würde jederzeit sterben für uns beide,
das leben war so lebenswert mit dir,
seitdem ich alleine bin,
sehe ich kein licht am ende des tunnels mehr,
der freitod würde mir gut stehen,
doch plötzlich kommt ein anruf von dir,
meine welt erstrahlt erneut in farben,
farblos nach deinem letzten wort,
lege ich mich schlafen und träume von dir,
wir beide liebten uns,
wir war nur ich,
ich ohne dich,
mir fehlt ein stück,
bin auf der suche nach dem letzten puzzle-teil,
damit ich unsere geschichte verstehe,
damit alles sinn ergibt,
ich nicht den nächsten baum nehmen muss,
um aus diesem albtraum zu entfliehen,
diese schwarze gedanken trage ich in mir,
selbst wenn ich mit meinen freunden lache,
tanze mir den schmerz von der seele,
doch er kommt zurück wie jede jahreszeit,
der frühling war für uns gemacht,
der sommer hat uns zusammen gebracht,
die blätter färbten sich im herbst und die ersten wolken zogen auf,
ohne dich in meinem bett wäre ich letzten winter erfroren,
wir liebten uns an silvester unter einem bunten himmel,
jetzt sitze ich hier und höre unser lied,
schreibe über die hoffnungslosigkeit,
die einsamkeit und meine suche nach dir,
auf unserer reise habe ich mich verloren,
erinnere mich an deine worte,
„ich liebe dich über alles“,
ich weine still und leise in die nacht hinein,
soll ich meinen schlüssel nehmen und rennen,
in die dunkelheit und meinen gedanken entfliehen,
versuchen zu fliegen,
von allem einfach abschied nehmen,
soll ich mich verlieben und nähe erzwingen,
meine gedanken erdrosseln mich und meine trauer ersticht mich,
wer hat mir meine lebensfreude geraubt?
Die Diebe der liebe haben mich ausgeraubt,
auf einer einsamen bank blicke ich in den sternenhimmel,
geborgenheit fühlt sich so anders an,
hätte mir unsere beziehung tättowieren lassen sollen,
dann wäre sie nie mehr gegangen,
fühle mich benutzt wie ein fucking instrument,
in die ecke gestellt und verstaubt,
mein glanz wird dich irgendwann überstrahlen,
das leben ist schön,
selbst in den dunklen stunden,
wenn ich am liebsten von einer brücke springen würde,
um diese traurigkeit zu vergessen und fliegen zu können,
wird mir klar,
wir haben uns geliebt,
oft hart,
eifersucht war mein fehler,
doch deine absicht war es nie mit mir eine zukunft zu haben,
es war nur eine chemische reaktion,
wir verliefen uns in zwei verschiedenen richtungen,
waren uns plötzlich nicht mehr nah,
heute an diesem abend denke ich besonders an dich,
denn ich wäre gerne nah bei dir,
doch anstatt sitze ich nun alleine unter diesem himmel,
die dunklen gedanken bekämpfen mich,
mein herz schlägt schwer,
denn ich bin alleine ohne dich,
wir sind irgendwann wieder vereint,
selbst wenn du nur vor mir stehst und blumen auf mich wirfst….

r.lang jr 2016

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s