Träume

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe bei euch ist alles gut und ihr habt ein lächeln im Gesicht!
Der „Aufschrei“ nach meinem letzten Blog war ein wenig größer als ich erwartet hatte.
Viele Fragen kamen und viele Anfeindungen.
„Wieso, musst du darüber schreiben?“ , „Ist dir das wirklich passiert?“.
Es gab natürlich auch viele die mir geschrieben haben und angerufen, die stolz sind…die selbst in so einer Situation waren und sich in meine Lage versetzen konnten.

Tausend Dank an alle die mich in der Zeit unterstützt haben und mich bis heute begleiten. Danke an euch da draußen!
Es ist oft nicht einfach über solche Themen zu schreiben ohne Mitleid zu erregen.
Ihr versteht mich und ich konnte ein paar Menschen helfen! Eine Faust! Ich weiß das ich nicht oft schreibe, allerdings kommen meine Einträge immer von ganzem Herzen und sind ein Teil von mir….

Heute möchte ich aber über etwas anderes schreiben…
Träume! Jeder Mensch hat Träume und jeder oder fast jeder Mensch träumt auch Nachts…(vielleicht auch jemand von mir…=) )
Ich träume eigentlich immer! In der Nacht und am Tag ….=)
Das am Tag tut mir wirklich leid, weil meine Kollegen mir dann oft auf die Sprünge helfen müssen oder mein bester Freund mich tausendmal das selbe fragen muss. Sorry =)

Träume sind dazu da um sich zu flüchten. Sich vor seinen Ängsten, Trauer und dem grauen Alltag in einer bunten Welt zu verstecken. Sie können allerdings auch schwarz und dunkel sein. Kennt ihr diese Träume, in den man das Gefühl hat zu fallen?! Im Schlaf schreckt man plötzlich auf, weil man träumt das man in ein tiefes Loch fällt… . Diese Träume sind wirklich strange und manchmal auch echt angst-einflößend. Ich hatte erst gestern so einen Traum. Rathi liegt brav in seinem Bett mit den Händen über der Decke und plötzlich hatte ich das Gefühl, als würde mir der Boden wegbrechen und ich fallen….Im selben Moment bin ich aufgeschreckt und war zum Glück in meinem Bett.

Ich habe schon so oft geträumt das ich nicht weglaufen kann und hinter mir jemand her ist oder das mir alle Zähne ausfallen und ich nicht mehr reden kann. Meine Freundin meint immer zu mir “ Ratho, Träume spiegeln unsere Seele und unsere Wünsche wieder…alle Gefühle die du unausgesprochen in dir trägst verarbeitest du in der Nacht!

Herzlichen Glückwunsch Ratho! Du verarbeitest also alles in deinen Träumen?! Wieso zum Henker fallen mir dann die Zähne aus und ich falle in schwarze Löcher und kann nicht mehr laufen? Hmm, vielleicht weil ich zu gern mit jemanden reden möchte und es nicht funktioniert und ich vor der Trennung nicht weglaufen kann und somit auch nicht in meine Traum? Ich finde das wirklich alles sehr komisch, teilweise träume ich Dinge , die in meinem realen Leben dann passieren. Genau die selben Situationen und Personen – ein Deja Vu! =)

Es gibt verschiedene Arten von Träumen…

Vor 4 Jahren auf einer Baustelle war mein größter Traum von meinem besten Freund geküsst zu werden und mit ihm zusammen zu kommen…Die Realität sieht natürlich wie immer ganz anders aus, allerdings habe ich früher davon geträumt. Er war mein Traummann….Jetzt sind wir in einer Beziehung. Freundschaftsbeziehung-Deluxe. Ich habe mir nie erträumt jemanden wie ihn so nahe an mich heran zulassen ohne Angst zu haben verletzt zu werden….

 

PicsArt_03-04-05.13.47

 

Wo wir nochmal zurück kommen zu meinem EX-Freund, meinen Traummann, von dem ich euch ja schon so oft erzählt habe. Er ist weg. Er ist umgezogen. Er hat sich einfach aus meinem Leben verabschiedet ohne „Ciao“ zu sagen….Ich will ehrlich sein, es bricht mir gestern wie heute immer noch mein Herz ! Jeden Tag denke ich mir folgendes:

„Ratho heute bist du stark! Du schaust nach vorne und vergisst den Penner!“ Leider ist das alles immer leichter gesagt als getan. Ein Teufel und ein Engelchen sitzen auf meiner Seite und kämpfen um die richtigen Entscheidungen. Liebe ist eben nicht planbar und man kann sie nicht einfach abschalten. OFF-LOVE! Wenn es so einen Schalter geben würde, hätte ich ihn schon längst aus purer Verzweiflung gedrückt. Ein Traum der mittlerweile zum Albtraum geworden ist. Albtraum, weil ich mich unsterblich in ihn verliebt habe und er mich einfach mit der härtesten Strafe der Welt bestraft. Ignoranz. Für mich ist es furchtbar ignoriert zu werden…! Whatsapp lügt auch nicht und ich sehe seine blauen Häkchen jedesmal, wenn ich ihm etwas schreibe. (Wie schon bei meinem letzten Blog beschrieben….=))

„Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!“ – Träume haben keine….

Als Kinder träumen wir auch schon von den unterschiedlichsten Dingen…Wir träumen davon wie unser Leben verlaufen soll. Feuerwehrmann, Tierarzt und auch manchmal Gogo-Tänzer…es ist alles dabei schon im Kindesalter. Kinder sind ja mittlerweile auch keine wirklichen Kinder mehr. Sie können schon fluchen bevor sie wissen wer ihr Mutter ist und fangen quasi schon zu rauchen an, wenn sie noch gestillt werden. Ich wollte als Kind immer gar nichts werden bis mir RTL2 die No Angels geschenkt hat. Die Girlband meiner Kindheit und Jugend! Ich wollte berühmt werden und Leuten mit meiner Unterhaltung Freude bereiten. Ich weiß bis heute jedes Wort von ihren Songs und habe früher immer zu ihren Liedern getanzt. Anita und Ich haben sogar selbst eine Tanzgruppe gegründet die „Little Angels“. So schnell die Gruppe gegründet war so schnell haben wir uns auch alles hingeworfen. Zum Glück! Wir sollten an Fasching bei uns in der Schule auftreten zu „Rivers of Joy“…das wäre unser Untergang gewesen. Rechtzeitig haben wir unsere rosa Brillen runtergerissen bekommen und die Realität hat uns mitten ins Gesicht gespuckt.

10176078_1161630323849756_5046125167866605483_n

Kindheitsträume reichen oft bis ins Erwachsenenalter zurück und so soll es auch bei mir sein. Mein Traum ist es immer noch im Rampenlicht zu stehen und Leute aus ihrerer Realität zu reißen. Verfolge ich diesen Traum? Hmm, ehrlich gesagt nur halbherzig und das ist mein Fehler. Jeder sagt doch „Du musst nur an deine Träume ganz fest glauben dann gehen sie irgendwann in Erfüllung!“….Reicht nur daran glauben wirklich aus? Wenn es so wäre, würde ich bereits ein riesiges Haus besitzen und einen Keller wie Donald Duck. Es steckt immer Arbeit dahinter und teilweise weiß man nicht wo man anfangen soll.

„Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!“ – Träume haben keine….

Wie sehr würde ich mir manchmal eine gute Fee wünschen, die einfach unsere Träume erfüllt und uns mit einem lächeln durchs Leben gehen lässt. Ich flüchte mich oft in meine Welt. In meine Traumwelt! Nur um den ganzen wahnsinnigen Menschen zu entkommen und den tausend Stimmen die täglich durch meinen Kopf strömen. Alleine ist man nie in einem Traum….man baut sich seine Welt selbst zusammen wie sie einem gefällt. Hallo Pippi…=) Jeder sucht sich unterbewusst einen Weg um Sachen zu verarbeiten und die Realität bunter werden zu lassen.

Ich werde jetzt auch meine Traumwelt etwas durchforsten und verabschiede mich nicht mehr hungernd in mein Bettchen….

Euer Piratho ❤

Wie immer würde ich mich über ein LIKE BEI FACEBOOK FREUEN!!! KLICK HIER!!!

Snapchat/Instagram: ratholang  (alle neusten Bilder, Storys…und natürlich MICH XD )

12804783_1154782527867869_2070017857823261434_n

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s