„Gut-Menschen“

Hey ihr LIEBEN,

ich hoffe euch geht es allen gut und ihr seid wie immer gut durch eure Woche gekommen!
Es tut mir unendlich leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe.
Mein Leben war ein wenig stressig und ich wollte nicht irgendeinen Schwachsinn schreiben der null Bedeutung hat.
Das hat jetzt auch Null Bedeutung…aber kennt ihr das, wenn ihr jemanden aus eurer alten Klasse wieder seht und nur denkt “ DU BIST SO FUCKING HEIß GEWORDEN!“.
Ja, dass denke ich mir sehr oft wenn ich aus der Arbeit gehe und dieses ehemaligen Klassenkameraden dort stehen sehe.

Wir haben uns alle verändert.
Wir haben uns alle verändert.

Ich wohne bei München und bei uns ist gerade die Wiesn, das Asylanten-Aufkommen und die tägliche Frage: Wieso findet klein Rathi keinen Freund? an der Tagesordnung.

Ich möchte heute einmal mehr über mein Leben schreiben.
Mein bester Freund und ich waren mit einer tollen Freundin etwas feiern. Cheers!
An diesem Abend hat mich ein Kerl bei Grindr (eine schwulen App) angeschrieben und meinte wie „toll“ ich doch bin. Ich sollte mich melden wenn ich im Club bin.
Ich bin wirklich sehr schüchtern wenn es darum geht, jemanden anzusprechen.
Wir standen nebeneinander und er hat mich nicht erkannt.
Wir sind aneinander vorbei gegangen und er hat mich ebenfalls nicht erkannt.

Der Kerl verließ das etwas komische Etablissement – „Die Bank“.
Ich war schon etwas betrunken und wusste nicht was ich tun sollte.
„Soll ich einem Typen hinterher laufen, hast du das schon einmal gemacht?“ fragte ich die Garderoben-Lady mit dem schönen Gesicht.
Ihre Antwort: „Ich hab schon viele Sachen für Männer gemacht.“.

Rathi, lief also auf die Straße und schrieb ihm wo er denn sei.
Ich war auf der einen Straßenseite und der Kerl auf der anderen.
Es kam nur noch.
-KEIN INTERESSE!-

VIELEN DANK!!! BITCH!!
Ich bin zurück zu meinen Freunden und um ehrlich zu sein war mir das auch ziemlich egal, dass er mich nicht gut fand. Es ist mein Leben…es ist Normalität!
Mein bester Freund, der Männermagnet, war gerade mit einem Typen am reden und es ging um Facebook und seinen „trainierten“ Rücken.
Er wollte uns unbedingt seinen trainierten Rücken zeigen, dass beste was er zu bieten hatte.
Ich habe wirklich schon viel erlebt, allerdings das sich ein Typ selbst so geil findet…das er gute 10 Minuten nur über seinen Rücken philosophiert war selbst mir neu.

Rathi ist blau...
Rathi ist blau…

In meinen Gedanken fand ein Porno statt. Er, sein Bild von seinem Rücken und seine rechte oder linke Hand.
Nun gut, ich öffnete Facebook und klickte auf ihn um das Bild zu sehen.
Wir hatten ungefähr 26 gemeinsame Freunde und in dem Moment wurde der Typ mir noch unsympathischer.
„Du hast ja Fingernägel!!!“
Es zogen schwarze Gewitterwolken auf und ich wünschte mir, dass der Blitz ihn sofort treffen sollte.
WOW, ich habe Fingernägel. Hat nicht jeder Mensch Fingernägel?
Ihr müsst wissen, meine Nägel wurden mir sogar etwas gekürzt.
Anscheinend aber immer noch der Grund für mein Single-Leben.

Bevor wir feiern waren, haben wir bei uns Zuhause gegrillt.
Wir wohnen auf einem Bauernhof, der uns nicht gehört by the way, dort grillen wir einmal im Jahr und es kommen ganzzzz viele Menschen.
Mein Abend begann bereits um 16 Uhr, als ich mit meiner zuckersüßen Arbeitskollegin die erste Flasche Asti getrunken habe.
Aus der einen Flasche wurde die zweite und es ging heiter so weiter.
Das hat sich sogar gerade gereimt. TADA.
Mein bester Freund hat den besten Likör mitgebracht.
HONIGMELONEN-LIKÖR! Ihr müsst das probieren!!!

Wir saßen zusammen und mein Handy vibrierte.
Ich bekam ein Bild geschickt von meinem „Pluser“.
Ein Straßenschild mit der Angabe das er noch 4 Kilometer entfernt ist.
Ein Mensch, der nur eine Freundschaft Plus möchte ist extra 6 KM nur für mich gelaufen mitten in der Nacht damit er mich noch 1 Stunde sehen kann.
Ich freute mich wie ein kleiner Junge, allerdings habe ich die Haltung bewahrt und es vorerst nicht gezeigt.
Er musste es ja nicht wissen, dass in meinem Kopf in diesem Moment die größte Party im Teletubbie-Stil stattfand.

Er wollte wieder Nachhause laufen aber das wollte ich nicht.
Ratho, die Mutter der Nation, hat ihm dann ein Taxi bestellt und ist über ihn hergefallen und hat ihm einfach die Zunge in den Mund gesteckt.
Alkohol – HALLO!
Ich war so glücklich, dass er extra wegen mir soweit gelaufen ist. Das hat noch niemand für mich getan.
Mein bester Freund und ich machten uns dann auf den Weg nach München.
Ich fragte natürlich sofort was mein „Pluser“ erzählt hat….
„Es ist nur eine Freundschaft, aber er hatte ein schlechtes Gewissen, weil wir uns schon so lange nicht mehr gesehen haben!“ (es waren ca. 2 Tage!)
Ratho, es ist alles nur eine Freundschaft Plus!

SL740992-001

Kennt ihr das, wenn man betrunken ist und dann ganz doofe SMS`n und Whatsapp-Nachrichten verschickt.
Jemanden anruft und ein wenig zum Stalker wird?
Ganz genau, dass ist mir passiert.
Mein EX-Freund hat es leider mal wieder total abbekommen…was heißt leider?!
Er hat es nicht anders verdient.
Wenn ich irgendwann alt und vermoost bin, habe ich meinen Seelenfrieden gefunden.
Die Liebe ist einfach ein Buch mit sieben Siegeln.

Ein Buch mit sieben Siegeln ist auch das Verhalten der Bürger in unserem Land.
Am Hauptbahnhof stehen sie klatschend an Absperrungen und begrüßen die Flüchtlinge mit Geschenken.
Nur kurz am Rande, die Geschenke und das Essen liegt unberührt am nächsten Morgen hinter unserem Gitter oder in unseren Schubladen am Schalter.
Diese ganzen „Gut-Menschen“ die plötzlich geboren werden…sind der Witz des Jahrhunderts.
Jeder will helfen, jeder will sich präsentieren.
Die Kameras waren vor Ort und die Anzahl der „EHRENAMTLICHEN“ Helfer schoss in die Höhe.
„Hier können Sie ihr Ego pushen“ – sollte überall am Hauptbahnhof stehen.
Sie helfen und sind mitfühlend, allerdings wenn sie länger warten müssen oder durch diese Polizeiabsperrungen nicht schnell genug an ihr Ziel kommen, fangen sie an zu schimpfen.

Verkehrte Welt

Wenn ihr es nicht ernst meint sonder nur sensationsgeil seid…dann lasst es doch einfach!
Ich zahle sicherlich nicht den Rest einer Fahrkarte aus meiner Tasche, selbst wenn ich als Nazi beschimpft werde.
Mir wurde auch noch nie etwas geschenkt und ich muss mich bis heute rechtfertigen wieso ich so bin, wie ich bin.
Danke, an die „nette“ Kundin, die mich gleich beschimpft hat und mir gezeigt hat wie armselig Mitmenschen sein können, die doch sooo hilfsbereit und tolerant sind.

Ich arbeite direkt am Hauptbahnhof und ich musste mir sogar von Polizisten sagen lassen, was ich denn „hier“ mache.
Sie sperren unseren Arbeitsplatz systematisch ab und wenn man Feierabend hat…steht man plötzlich in einem Hochsicherheitstrakt.
Man wird angepöbelt und wie der letzte Dreck behandelt.
Ich soll doch unter der Absperrung durchkriechen,durchkletter.
Ehm, SORRY….GEHT`S NOCH?!
Nur kurz zur Info…ich habe 9 Stunden gearbeitet, damit ich die Steuern zahlen kann…und möchte nur Nachhause und nicht noch von irgendeinem Kerl gemustert werden um dann zuhören, dass ich irgendwo durchklettern muss.
Kaum habe ich mir meinen Weg durch unhöfliche Polizisten frei gekämpft…kam ein Anzugträger.
Der Anzugträger, wurde natürlich nicht gemustert und ihm wurde die Absperrung aufgeschoben.

Willkommen in meinem Leben XD

SL740963

Ich hab noch ein wunderbares tolles Album für euch von Miss Platnum – „Ich war hier“..

Bis die Tage ❤
Euer Ratho wie immer auch bei FACEBOOK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s